Race



Katalonien: Nikias Arndt verpasst Etappensieg

26.03.2016
Nikias Arndt: Katalonien-Sieg knapp verpasst

Quintana vor Gesamtsieg

Nikias Arndt (Giant-Alpecin) wird Zweiter auf der vorletzten Etappe der Katalonien-Rundfahrt. Nairo Quintana steht vor dem Gesamtsieg. Alberto Contador und Chris Froome geschlagen.

Radprofi Nikias Arndt aus Hamburg hat den Tagessieg auf der 6. Etappe der Katalonien-Rundfahrt knapp verpasst. Der Fahrer des Team Giant-Alpecin musste sich auf den 197 Kilometern von Sant Joan Despi nach Vilanova i La Geltru im Massensprint nur Davide Cimolai aus Italien geschlagen geben. Cimolai sorgte damit für den ersten Saisonsieg seines Lampre-Merida-Teams. Rang drei ging am Samstag an den Belgier Tosh Van Der Sande.

 

Chris Froome im Feld der Geschlagenen

Nairo Quintana steht vor dem ersten Sieg bei der 96. Ausgabe des hochkarätig besetzten Traditions-Rennens. Der Kolumbianer hat als Gesamtführender vor der Schlussetappe am Sonntag sieben Sekunden Vorsprung auf Verfolger Alberto Contador. Hinter dem Giro-Gewinner von 2014 rangiert Titelverteidiger Richie Porte mit 17 Sekunden Rückstand auf Rang drei.

Quelle: 

dpa; Vos

News: 

In News anzeigen

Themen, die Sie interessieren könnten