Test & Technik

Simplon Inissio - neues Carbon-Rennrad mit Scheibenbremsen

Simplon Inissio

Inissio, so heißt das neue Rennrad von Simplon, das die österreichische Radmarke als "All-In-One"-Lösung bezeichnet. Der Rahmen ist aus Carbon und für die Nutzung mit Scheibenbremsen ausgelegt.

Rubrik: 

Centurion Gigadrive jetzt auch mit Disc

Centurion Gigadrive Disc

Im Jahr 2014 hat Centurion das neue und komplett selbstentwickelte Gigadrive vorgestellt. Für das kommende Jahr kommt nun eine Version mit Scheibenbremse auf den Markt – das Gigadrive Disc. Erhältlich ist es in den beiden Varianten Team und 4000. RennRad durfte die Team-Version bereits jetzt testen.

Rubrik: 

Neuvorstellung: Fuji Transonic

Pünktlich zum Start der Tour de France stellt Fuji sein neues Modell Transonic vor. Das Team Netapp-Endura wird mit dem Aero-Renner die Frankreich-Rundfahrt bestreiten. Besonderheiten des Transonic sind die aerodynamisch geformten Rohre, die komplett integrierte Kabelführung oder die integrierte Sattelstützenklemme.

Rubrik: 

Das BMC Racing Team zeigt Flagge

Von der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien inspiriert, zeigt das BMC Racing Team bei der Tour de France 2014 Flagge: Die Rahmen der Fahrer wurden in den Farben ihrer Nation lackiert. Außerdem gehört zur Teambekleidung eine Radmütze im Nationen-Design.

Rubrik: 

Ein neuer Standard? Das S-Works McLaren Tarmac

McLaren Specialized Tarmac

McLaren steht für Rennsport, für die Formel 1 und für Hightech. Und genau danach sieht das neue Specialized aus.

Rubrik: 

Neuheit: Falkenjagd Titan Sonderedition

Falkenjagd Titan Rennrad

Titanräder sind immer etwas Besonderes. Das Falkenjagd Aristos RS wird noch einmal besonderer. Es erscheint nun auch in der "Spartakiada Edition". Das Rad wird es entweder als Rahmenkit geben oder auf Wunsch als Komplettrad mit der neuen Campa RS 2015.

Rubrik: 

Pünktlich zur Tour: Die Tour de France Signatur Collection von Oakley

Die Oakley Tour de France Collection 2014 besteht aus drei Modellen.

Radar Lock, Racing Jacket und Eyeshade

Rubrik: 

News von dem italienischen Radhersteller Wilier: Das neue Zero. 7

Mit 799 Gramm in Größe M ist der Rahmen des Zero.7 der leichteste, den Wilier je in Serie produziert hat.

Rubrik: 

Neues von BMC: SLR03, GF02 Carbon und Crossmachine CX01

Die Schweizer Radmarke BMC hat ihre Produktneuheiten für 2015 vorgestellt. RennRad hatte bereits die Chance, die neuen Räder zu sehen und zu testen. Neu sind die Teammachine SLR01, das Grandfondo GF02 gibt es jetzt in Carbon und für Crosser die Crossmachine CX01.

Rubrik: 

Neues G6 Pro von BH

BH hat sein Aeromodell G6 komplett überarbeitet. Die neueste Version G6 Pro ist rund 80 Gramm leichter als das Vorgängermodell. Gerade einmal 760 Gramm bringt der Rahmen in mittlerer Größe auf die Waage - damit gehört das G6 Pro klar zu den Leichtgewichten.

Rubrik: 

Seiten

Themen, die Sie interessieren könnten

Die Fiesta fiel aus. Spitzenreiter Vincenzo Nibali erstickte den erwarteten großen Angriff der Spanier auf der ersten Pyrenäen-Etappe der 101. Tour de France. Der Träger des Gelben Trikots kontrollierte den 16. Tagesabschnitt ohne Mühe und nimmt mit weiter 4:37 Minuten Vorsprung auf den Spanier Alejandro Valverde die beiden wohl entscheidenden Hochgebirgsetappen am Mittwoch und Donnerstag in Angriff. Der Australier Michael Rogers aus dem Team des gestürzten Tour-Favoriten Alberto Contador holte sich in Bagnères-de-Luchon den Tagessieg auf der mit 237,5 Kilometern längsten Etappe.

Zum zweiten Mal in Folge startet am 10. August 2014 das Dresdner Jedermannrennen Škoda Velorace. Der Wettbewerb gehörte einst zur Sachsen-Tour International der Radelite. Seit 2013 ist das Jedermannradrennen eine
eigenständige Veranstaltung. Als kleine Hommage an frühere Zeiten und weil die Sachsentour 2014 ihren 30. Geburtstag gefeiert hätte, fahren am 10. August mehrere ehemalige Sachsen-Tour-Profis in einem eigenen Team beim Dresdner Jedermannrennen mit.

Tony Martin Tour de France

Der dreimalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat seinen auslaufenden Vertrag beim belgischen Radrennstall Omega Pharma-Quick-Step bis Ende 2016 verlängert. Das gab der 29-Jährige auf einer Pressekonferenz seines Teams am Rande der Tour de France am Montag in Lastours bekannt.

Alexander Kristoff Tour de France Sprint Kittel

Der Norweger Alexander Kristoff hat die 15. Etappe der 101. Tour de France gewonnen. Der Mailand-San-Remo-Gewinner siegte am Sonntag nach 222 Kilometern von Tallard nach Nimes im Massensprint vor dem Deutsch-Australier Heinrich Haussler und dem Slowaken Peter Sagan.

Share

Facebook icon
Google icon
Del.icio.us icon
Digg icon
Reddit icon
Yahoo! icon

Kontakt  

Adresse: Fraunhoferstr. 9-11,

85737 Ismaning, Deutschland

Tel: +49 89 416 15 40 0

Fax: +49 89 416 15 40 19

E-Mail: kontakt@bva-bikemedia.de

Website: www.bva-bikemedia.de