Glückstour
Für den guten Zweck

Schornsteinfeger auf Tour

Glückstour der Schornsteinfeger geht in die 13. Runde

Vom 20. bis 26. Juni findet die jährliche Glückstour der Schornsteinfeger statt. Die Glücksradler sammeln auf mehr als 1000 Kilometern Spenden.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Die Glückstour der Schornsteinfeger ist eine der größten privaten Hilfsaktionen Deuschlands. In den vergangenen Jahren hat das Team insgesamt mehr als 1,8 Millionen Euro gesammelt. Diese Spenden werden noch während der Tour direkt an Initiativen vor Ort übergeben, welche sich um krebskranke Kinder und ihre Angehörigen kümmern oder die Krebs-Forschung voranbringen.

Gemeinsam

Der Leitspruch des Schornsteinfegerhandwerks lautet „Einer für alle, alle für einen“. Und so radeln die teilnehmenden Schornsteinfeger über 1000 Kilometer bei jedem Wetter. In sechs Tagen verbinden sie Düsseldorf und Hamburg, „damit Gesundwerden keine Glückssache ist!“ Los gehts am 20. Juni. Zwischenetappen sind die Orte Dülmen, Münster, Bielefeld, Lockhausen, Bad Salzuflen, Minden, Nienburg, Oldenburg und Sittensen, bevor die Schornsteinfeger ihr Ziel Hamburg am 26. Juni 2018 erreichen.

Abo abschließen und Prämie sichern

Die Glückstour 2018 unterstützen

Sie wollen sich an der Spendenaktion beteiligen? Hier kann man spenden.

Die Glückstour wird von unzähligen Helfern unterstützt: An den Etappenzielen werden die Schornsteinfeger von Kollegen in Uniform begrüßt, Firmen kümmern sich kostenlos um die Verpflegung der Radfahrer, Innungen richten kleine Feste an den verschiedenen Orten aus. Und nicht zuletzt ist die Öffentlichkeit eine große mentale Unterstützung, denn das Publikum motiviert mit Applaus und Anerkennung. Zu den berühmten Unterstützern und Mitfahrern gehört der ehemalige Gewichtheber Matthias Steiner, sowie die beiden Ex-Radsportler Erik Zabel und Jens Heppner.

Schlagworte
envelope facebook social link instagram