Elia Viviani, Tour de France
4. Etappe der Tour de France: Datum, Strecke, Prognose, Ergebnis

Viviani gewinnt 4. Etappe - Alaphilippe verteidigt Gelb

4. Etappe der Tour de France: Datum, Strecke, Prognose, Ergebnis

Auch bei der 4. Etappe in Nancy, das bereits zum 18. Mal Etappenort der Tour ist, wird es sehr wahrscheinlich zum Sprint kommen. Hoffentlich ohne Sturz wie zuvor.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Die Fakten zur 4. Etappe der Tour de France

  • Wann findet die 4. Etappe statt? Dienstag, 9. Juli 2019
  • Strecke der Etappe: Reims – Nancy
  • Wie lang ist die Etappe? 215 km

Tour kompakt

Reims: zum 5. Mal Etappenort

Nancy: zum 18. Mal Etappenort

Letzter Etappensieger:
Matteo Trentin (ITA/2014)

TV-Live-Übertragung:  
ARD 16.05 – 17.30 Uhr
Eurosport 12.15 – 17.45 Uhr

Tour de France, Abo, Banner

Jetzt zur Tour de France: das RennRad-Tour-Abo – Geld sparen und durchstarten!

Durchfahrtszeiten bei der 4. Etappe der Tour de France (km Ort Zeit)

  • 000.0 Start Reims, Place du Boulingrin 12:10
  • 008.0 Craon de Ludes 12:35
  • 024.0 Aigny 12:59
  • 028.5 Juvigny 13:04
  • 035.5 Saint-Martin-sur-le-Pré 13:15
  • 048.0 Chepy 13:30
  • 061.0 Aulnay-l’Aitre 13:50
  • 070.5 Bassuet 14:03
  • 078.0 Rosay 14:14
  • 086.5 Villlers-le-Sec 14:25
  • 091.0 Rancourt 14:32
  • 100.5 Laimont 14:45
  • 112.0 Bar-le-Duc 15:01
  • 115.0 Voie Sacrée 15:08
  • 121.0 Cote de Rosières BW K4 15:14
  • 129.0 Lavallée 15:25
  • 142.5 Sampigny 15:43
  • 147.0 Lérouville SW 16:00
  • 158.0 Vertuzey 16:00
  • 163.5 Troussey 16:10
  • 166.0 Pagny-sur-Meuse 16:16
  • 172.0 Foug 16:24
  • 179.5 Toul 16:35
  • 187.0 Villey-le-Sec 16:46
  • 198.5 Cote de Maron BW K4 17:02
  • 201.0 Clairlieu 17:05
  • 206.5 Laxou 17:13
  • 209.0 Vandoeuvre 17:17
  • 215.0 Nancy, Ziel Boulevard d’Austrasie 17:23

Alles zur Tour de France 2019: Favoriten, Etappen, Sendezeiten, Prognosen

Was sagt RennRad-Experte Jens Voigt zur 4. Etappe der Tour de France?

Die 4. Etappe ist lang und flach. Sie wird vermutlich wenig Abwechslung für uns Zuschauer bereithalten. Es dürfte am Ende eine klare Angelegenheit für die Sprinter werden. Bis dahin werden, wie immer bei solchen Etappenprofilen, zu einem sehr frühen Zeitpunkt zwei, drei, vielleicht auch vier Fahrer vorne rausfahren und sich einen beachtlichen Vorsprung herausarbeiten, um am Ende mit größter Wahrscheinlichkeit doch wieder vom Peloton gestellt zu werden. Was gerade für die kleineren Teams dennoch in Ordnung ist, da sie so ihre Sponsoren präsentieren können.

Im Normalfall formieren sich dann im Finale rechtzeitig vor der Zielankunft die verschiedenen Sprinterzüge, und es kommt zum Massensprint in Nancy. Bis es so weit ist, wartet 60 Kilometer vor dem Ziel noch ein Bonussprint, bei dem sich die Anwärter aufs Grüne Trikot zeigen werden. Schließlich zählt jeder Punkt.

Ganz klar werden die klassischen Sprinter diese Etappe unter sich ausmachen. Hier ist es sicher eine gute Idee, sein Geld auf Sprinter wie Elia Viviani oder André Greipel zu setzen, wenn es auf dem breiten Boulevard d’Austrasie zur Sache geht.

Wer hat die 4. Etappe gewonnen?

1. Elia Viviani
2. Alexander Kristoff
3. Caleb Ewan
4. Peter Sagan
5. Dylan Groenewegen


Schlagworte
envelope facebook social link instagram