Euroeyes Cyclassics. Hamburg, Informationen
Euroeyes Cyclassics Hamburg: Informationen, Strecken, Datum

Euroeyes Cyclassics Hamburg: Radrennen für Alle

Euroeyes Cyclassics Hamburg: Informationen, Strecken, Datum

„Radrennen für Alle“ – das ist der Anspruch der Euroeyes Cyclassics Hamburg. Seit 1996 gibt es das Hamburger Radrennen für Profis und Jedermänner. Nicht nur für rund 18.000 Teilnehmer, sondern auch für 500.000 Zuschauer hat das Rennen in der Elbmetropole und Schleswig-Holstein längst Kultcharakter. 2019 finden die Cyclassics zum 24. Mal statt.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Radrennen für Alle

Die Euroeyes Cyclassics bieten für jeden sportlichen Anspruch ein passendes Streckenpaket mit sehr guter Organisation. Alle Kurse führen über komplett für den öffentlichen Verkehr gesperrte Straßen, sowohl durch die Elbmetropole als auch durch das grüne Schleswig-Holstein. Die sportliche Krönung ist die Zieleinfahrt unter dem Jubel tausender Zuschauer auf der Mönckebergstraße. Drei verschiedene Distanzen gibt es beim Rennen in der Hansestadt: 60, 100 und 160 Kilometer.

Nach ihrem persönlichen Wettstreit können die Hobbyfahrer den mehr als 160 Weltklasseprofis zusehen. Denn in Hamburg findet eines von zwei deutschen Rennen der höchsten Klasse des Weltradsports statt, der UCI WorldTour. Das Finale ist traditionell spannend und stark besetzt. In den vergangenen Jahren siegten Top-Sprinter wie Elia Viviani, Caleb Ewan, André Greipel, Alexander Kristoff und John Degenkolb.

Wann finden die Euroeyes Cyclassics statt?

Die Euroeyes Cyclassics finden am 25. August in Hamburg statt.

Euroeyes Cyclassics: Programm und Anmeldung

Das sportliche Programm der Euroeyes Cyclassics beginnt bereits am Samstag, den 24. August. Es gibt auf der Mönckebergstraße Rennformate für Groß und Klein. An den Vortagen misst sich auf mehreren Etappen auch der internationale Radsportnachwuchs bei den Youngclassics. Zusätzlich gibt es ein Messe- und Rahmenprogramm, Entertainment und Mitmach-Aktionen.

Euroeyes Cyclassics Hamburg: Weitere Informationen und Anmeldung

www.cyclassics-hamburg.de
facebook.com/cyclassics

RennRad 4/2019, Ausgabe, Banner

Zum Shop!

Die Strecken der Cyclassics in Hamburg

Cyclassics 60

Die erste große Herausforderung für jeden Hobbyfahrer, der Einstieg in das Renngeschehen. Die Westschleife der Cyclassics ist zwar überwiegend flach, beinhaltet aber auch den Anstieg auf den Kösterberg in Blankenese: knapp zwei Kilometer Länge und eine maximale Steigung von sieben Prozent. Anschließend geht es über die Elbchaussee vorbei an der Teufelsbrück in Richtung der Innenstadt. Von der Reeperbahn sind es dann nur noch wenige Kilometer bis zur berühmten Zielgeraden auf der Mönckebergstraße. Hier empfangen tausende Zuschauer die Sportler.

Cyclassics 100

Für Ambitionierte: Auf der Hunderter-Strecke kann man sich mit seinen Trainingskollegen messen. Die Runde führt durch die schönsten Städte des Hamburger Umlands, ins benachbarte Schleswig-Holstein und in den Kreis ­Stormarn. Nach dem nördlichsten Punkt in Ahrensburg folgen schnelle, flache Straßen um die Hahnheide, die landschaftlich besonders reizvoll ist, zudem geht es durch den Sachsenwald. Zum Abschluss führt die Strecke über die B5 durch Hamburgs belebten Südosten direkt in die Innenstadt, vorbei an der Alster und am Rathaus ins Ziel.

Cyclassics 160

Sehr viel Ausdauer fordert die Langstrecke. Hier kommen Rennfahrer mit ordentlich Stehvermögen auf ihre Kosten. Der Kurs der CYCLASSICS 160 ist neu. Er kombiniert die 100- und 60-Kilometer-Strecke. Für das ultimative, ungetrübte Rennsport-Erlebnis auf 160 Kilometern sorgen neben der attraktiven Streckenführung auch die hohen Sicherheitsstandards aus mehr als 20 Jahren Planungs-Erfahrung – beste Voraussetzungen für die persönliche Bestzeit.

Mehr Termine zu Radmarathons und Jedermann-Rennen gibt es in der RennRad-Ausgabe 4/2019. Jetzt bestellen!


Schlagworte
envelope facebook social link instagram