Laufräder, zentrieren, Seitenschlag, Achter, entfernen, reparieren, Fahrrad
Laufräder zentrieren: Achter und Seitenschlag reparieren

Laufräder zentrieren in zehn Minuten

Laufräder zentrieren: Achter und Seitenschlag reparieren

Ein „Achter“ im Laufrad ist ärgerlich. Wir zeigen Ihnen, wie man herkömmliche Laufräder nach einem Seitenschlag wieder richtig einstellt und zentriert.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Um ein Laufrad perfekt zu zentrieren, ist ein Zentrierständer äußerst hilfreich. Im Notfall funktioniert das Zentrieren aber auch unter der Zuhilfenahme einer Felgenbremse.

Schlauch wechseln: Mit diesen Tipps kinderleicht

Erste Handgriffe: Laufrad einspannen, Felge prüfen

Schritt 1: Spannen Sie das Laufrad in den Zentrierständer ein. Achten Sie darauf, dass das Laufrad fest im Ständer verankert ist. Schließen Sie den Schnellspanner.

Schritt 2: Prüfen Sie vor dem Zentrieren zunächst die Felge auf Unebenheiten. Einen Seitenschlag zu beseitigen ist relativ simpel. Man ermittelt zuerst, wo das Laufrad unrund läuft.

Laufrad warten: Zahnkranz, Rotor und Co. reinigen und pflegen

Laufräder zentrieren: Seitenschlag lokalisieren und reparieren

Schritt 3: Schleift die Felge am rechten Messfühler, zieht man die Speichennippel an, die dem Ausschlag am nächsten sind und in die linke Seite der Nabe münden.

Schritt 4: Steht man vor dem Laufrad, erhöht man die Speichenspannung, indem man die Nippel im Uhrzeigersinn dreht. Der Zeiger gibt dabei die Drehrichtung vor.

Schritt 5: Ziehen Sie die entsprechenden Speichennippel zunächst um eine viertel Umdrehung an. Damit wandert die Felge weg zum Fühler und der Seitenschlag verringert sich.

Schritt 6: Kontrollieren Sie das Rad dann noch einmal. Ist der Seitenschlag noch nicht ganz verschwunden, muss noch einmal in kleinen Schritten nachjustiert werden.


Schlagworte
envelope facebook social link instagram