Simplon Kiaro Disc 105, Test, Kaufberatung, Rennrad-Test
Bewertung
8 / 10
Gewicht
8,46 kg
Preis
3149 Euro
Test

Simplon Kiaro Disc 105: Rennrad im Test – Ausstattung und Bewertung

Simplon Kiaro Disc 105: Rennrad im Test – Ausstattung und Bewertung

Simplon Kiaro Disc 105 im Test

Das Simplon Kiaro Disc 105 überzeugt im mittleren Preisbereich mit Rahmen, Geometrie und Fahrverhalten. Wie schneidet das Rennrad im Test ab?
BEWERTUNG
8 / 10
GEWICHT
8,46 kg
PREIS
3149 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Mit dem Kiaro Disc will Simplon viele Ansprüche an ein Rennrad erfüllen. Vor allem: Sportlichkeit, Komfort und Langstreckentauglichkeit. Simplons Rahmen-Comfort-Concept sorgt für einen spürbaren Flex, und damit einen Komfortgewinn. Es besteht aus einem speziellen Carbonlayup und abgeflachten Rohrquerschnitten an den Sitz- und Kettenstreben, der Sattelstütze, dem Oberrohr und am Sitzrohr.

Zu dem generell sehr hohen Fahrkomfort tragen auch die hochwertigen 28 Millimeter breiten und stark dämpfenden  Schwalbe-Pro-One-Reifen bei, die einen sehr guten Pannenschutz und guten Grip bieten. Die Schalt- und Bremszüge werden vom Lenker aus direkt über den Steuersatz ins Rahmeninnere geführt.

Gravel Spezial, Banner

Gravelbikes, Allwettertrikots und Offroad-Pedale im Test – dazu packende Reportagen: das Gravel Spezial des RennRad-Magazins ist jetzt hier im Shop erhältlich!

Handling, Sitzposition und Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Handling des Kiaro Disc 105 ist fast genauso dynamisch und agil wie jenes des teureren Schwester-Testmodells. Dies sorgt sowohl bergab, gerade in Highspeed-Abfahrten, wie auch bergauf für viel Fahrspaß. Auch wenn sich an Anstiegen das um rund 800 Gramm höhere Gewicht bemerkbar macht.

Die Sitzposition ist ausgewogen: kompakt und leicht aufrecht. Die Preis-Leistung ist angesichts der Shimano-105-Gruppe nicht voll überzeugend. Die Übersetzungsbandbreite von 50/34 und 11-30 passt zur Ausrichtung. Extra-Pluspunkte bei den Testern sammelte der kurze, bequeme Selle-Italia-X3 Boost-Sattel.

Mittelklasse- vs. High-End-Rennräder: 26 Räder im großen Vergleichstest

Simplon Kiaro Disc 105 – High-End-Rennrad im Test: Fazit

Das Simplon Kiaro Disc 105 bietet einen Top-Rahmen, eine ausgewogene Geometrie, sehr viel Komfort, ein agiles Fahrverhalten und eine direkte Kraftübertragung.

Simplon Kiaro Disc 105, Test, Kaufberatung, Rennrad-Test

Simplon Kiaro Disc 105 im Test: Charakter und Fazit

Sie interessieren sich für das Simplon Kiaro Disc 105? Auf der Simplon-Website können Sie Ihr Rennrad konfigurieren.

Simplon Kiaro Disc 105: Technische Details, Teile und Geometrie

Preis 3149 Euro
Gewicht 8,46 Kilogramm
Rahmen Carbon
Größe 46, 49, 52, 55, 58, 61 cm
Gabel Carbon
Gruppe Shimano 105
Übersetzung Vorne: 50/34 | Hinten: 11-30
Bremsen Shimano 105 (160/160 mm)
Laufräder DT Swiss E1800
Reifen Schwalbe Pro One; 28 mm
Lenker Simplon Zero Alu; 420 mm
Vorbau Simplon Zero 2; 100 mm
Sattelstütze Simplon Carbon
Sattel Selle Italia X3 Boost

 

Schlagworte
envelope facebook social link instagram