Ornot: Code Citron - House Jersey
Rennrad-Bekleidung

Ornot: Trikot und Hose im Dauertest

Leicht und aerodynamisch: Die kalifornische Premium-Marke Ornot ist noch jung und produziert in den USA. Rennradbekleidung im Dauertest.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Einen Sommer lang testete RennRad ein Trikot-Hosen-Set der 2013 gegründeten kalifornischen Marke Ornot. Seit 2018 sind die Produkte der in San Francisco ansässige Marke in Deutschland erhältlich. Die Ornot-Designer setzen mal auf dezente, mal auf sehr auffällige Muster. Der Preis der Produkte bewegt sich im oberen Segment. Der Preis des getesteten Trikots „Code Citron House Jersey“ liegt bei 139 Euro. Die Hose „House Bib Shorts – Black Blue“ ist für 166 Euro zu erwerben. Die dazu passenden Socken „Code Citron Sock“ kosten 14 Euro. Die Produkte werden in Kalifornien von Hand genäht. Hose und Trikot bieten Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor 35.

Dünn und eng

Die Passform überzeugte. Unser 183 Zentimeter großer und 70 Kilogramm schwerer Tester trug Trikot und Hose in Größe S. Die Passform war dabei sehr eng anliegend. Dies unterstützt die Aerodynamik und verhinderte Flattern. Dennoch war das Set komfortabel und schnitt nicht ein. Auch der Kragen passte gut und spannte nicht. Die lang geschnittenen Ärmel blieben immer in Position und rutschten nicht. Die Länge der Front fiel genau so aus, dass sich in keiner Sitzposition Falten am sehr filigranen YKK-Reißverschluss bildeten. Mit 113 Gramm ist das Trikot recht leicht. Das Material ist sehr dünn und atmungsaktiv, jedoch nicht ganz blickdicht. So zeichnen sich Träger und Unterhemd ab. An den Seiten und am Rücken ist besonders atmungsaktives Knit-Mesh-Polyester verarbeitet. Kräftigere Fahrer sollten den schmalen Schnitt des Sets bedenken. Wer an Oberschenkeln und Rumpf mehr Muskulatur hat, greift bei ähnlicher Körpergröße besser mindestens zu Größe M. Der sehr enge Schnitt kommt nicht jedem Sportler entgegen.

Ornot: Trikot und Hose im Dauertest

Ornot: Trikot und Hose im Dauertest

Passform und Funktion

Das Cytech-Sitzpolster der Hose war für unseren Tester passend an den Sitzknochen positioniert. Es blieb auch bei Positionswechseln und im Wiegetritt an dieser Stelle und rieb nicht. Die 50 Millimeter breiten Beinabschlüsse aus Silikon verhinderten Verrutschen. Wie beim Trikot war der Stoff sehr atmungsaktiv, Schweiß sammelte sich nicht, sondern verdampfte schnell. Die Nähte verlaufen so, dass sie am Oberschenkel nicht rieben. Die Hose sollte genau passen. Denn das Material ist zwar ausreichend flexibel, sitzt aber bei genauer Passform recht straff. Die Träger setzen hoch an, der Abschluss ist daher recht hoch positioniert. Dadurch schneidet die Hose am Bauch nicht ein. Außerdem reicht es deshalb aus, dass die Träger nicht allzu straff sind, um die Hose in Position zu halten.

Fazit: Das Ornot-Set ist Radsport-Bekleidung der höheren Preisklasse. Die Verarbeitung und die Haltbarkeit sind gut. Die Passform kommt vor allem schmaleren Fahrern entgegen.

– Preis (Trikot: 139 Euro / Hose: 166 Euro)

– empfindliches Material

+/- schmale, enge Passform

+ faltenfreie Passform

+ Komfort

+ Atmungsaktivität

Schlagworte
envelope facebook social link instagram