Rennrad-Überschuhe Kaufberatung: Zehn Produkte im Test

Zehn Rennrad Überschuhe im Test

Rennrad-Überschuhe Kaufberatung: Zehn Produkte im Test

Welcher Überschuh hält warm und trocken? Leider sieht man ihnen auf den ersten Blick nicht an, was sie „können“. Zehn Paar Überschuhe haben wir rechtzeitig zum anstehenden Winter für Sie auf Herz und Nieren getestet und die wichtigsten Kaufkriterien beschrieben.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Obwohl die Qualität der Winterkleidung mit jedem Jahr besser wird, läuft es einem spätestens beim Griff zu den Überschuhen sozusagen eiskalt den Fuß hinunter. Die Erinnerungen an die nassen Füße und blauen Zehen des letzten Winters stehen auf einmal unverhofft deutlich vor Augen und man wünscht sich einen Überschuh, der warm und trocken hält. Leider kauft man im Einzelhandel bei Überschuhen oft die Katze im Sack. Man vertraut der Beilage oder dem Ehrenwort des Händlers. Dann die Überraschung während des ersten Einsatzes im Schmuddelwetter: Füße nass, Zehen kalt!

Die Vielzahl der Angebote und die heißen Versprechungen der Anbieter machen die Auswahl schwer. Es gibt ein paar Anhaltspunkte durch die man eine gewisse Vorauswahl treffen kann.

Rennrad-Winterhandschuhe im Test: Sportful Sotto Zero

Einstiegsprobleme

Ein bequemer Einstieg in den Überschuh ist natürlich verlockend, oftmals leidet darunter aber die Passform und der Überschuh sitzt zu locker. Zum einen verliert dadurch natürlich der optische Eindruck an Eleganz, zum anderen folgen daraus aber noch viel wesentlichere Nachteile. Ein mangelhaft sitzender Überschuh liefert Kälte und Nässe viele Angriffsflächen. Beispielsweise kann am Beinabschluss Wasser problemlos von oben hineinlaufen. Eine effektive Hilfe ist ein zusätzlicher Klettverschluss, der von oben dicht macht, wie beim Überschuh von Pearl Izumi. Aber auch von unten dringen die Elemente in die Schuhe ein. Einen sehr guten Eindruck hinterlässt im Sohlenbereich der Überschuh von adidas. Die durchgehende Sohle ist beim Bootie Road nur im Pedalbereich geöffnet und liefert so eine minimale Angriffsfläche für Kälte und Nässe. Zudem kann man die Größe der Öffnung selbst bestimmen und so perfekt an die Gegebenheiten anpassen. Der Schutz vor Nässe und Kälte wird optimiert.

Aus den Nachteilen eines schlecht sitzenden Schuhs lässt sich nun aber nicht die Formel ableiten: Leichter Einstieg = schlechter Schuh! Je schwieriger der Einstieg ist, desto besser ist in manchen Fällen zwar der Sitz, nur besteht auch die Gefahr, den Überschuh beim Anziehen zu beschädigen. Einige Hersteller haben den Spagat geschafft und kombinieren ein kinderleichtes Anziehen mit einem perfekten Sitz. In den Crime 779 beispielsweise steigt man ein wie in eine Limousine, und sitzen tut der Radschuh wie in einem Formel 1-Wagen.

Die erwähnte Pedalöffnung bietet aber neben Wind und Wetter noch einen weiteren Angriffspunkt. Beim Laufen mit den Überschuhen ist der Sohlensteg extrem gefährdet. Der Shimano Multifunktion wurde aus diesem Grund mit einem extrem verstärkten Steg ausgerüstet. Gut gefallen uns beim Überschuh von Shimano die verschweißten Nähte. Kälte und Nässe werden so noch besser ausgesperrt und die Nähte gleichzeitig vor Verschleiß geschützt.

Die Sicherheit nicht vergessen

Ein Punkt, an den beim Kauf sehr selten gedacht wird, ist der Sicherheitsaspekt. Bei der ständig kreisenden Bewegung der Füße fallen Reflektoren auf den Überschuhen bei Dunkelheit sofort ins Auge. Alle im Test aufgeführten Überschuhe sind denn auch mit Reflektoren besetzt. Bei den meisten dürfte es aber ein bisschen mehr sein – vor allem auf der Seite! Sehr schön löst dies wieder der adidas. Die berühmten drei Streifen werden formschön als Reflektoren eingesetzt. Auch der Überschuh von PowerBar lässt sein großes seitliches Logo im Dunkeln leuchten wie eine Reklametafel.

Das Material

Ein Aspekt, dem im Normalfall mehr Aufmerksamkeit gewidmet wird, ist das Material aus dem der Schuh gefertigt wurde. Großes Interesse herrscht vor allem deswegen, weil man oftmals über die Eigenschaften des im Schuh verarbeiteten Stoffes zu wenig weiß, um die richtige Kaufentscheidung zu fällen. Da es sich in den meisten Fällen um Neopren oder verschiedene Membranstoffe eine kurze Info zu den beiden Stoffen:

Membranstoffe…

…am Beispiel von GORE-TEX®.
Produkte, die mit GORE-TEX® ausgestattet sind, sind extrem Wasser abweisend. Die heckenähnliche Struktur der GORE-TEX®-Membrane weist rund 1,4 Milliarden Mikroporen pro Quadratzentimeter auf. Ein Wassertropfen hingegen ist ca. 20.000 mal größer als eine Pore der GORE-TEX®-Membrane und kann deshalb nicht eindringen. Wichtig ist auch, dass selbst bei hohem Druck auf die Membrane, z.B. beim Sitzen, Knien oder Gehen, keine Nässe nach innen dringen kann.
Mit Blick auf den Schutz vor Kälte spielt der Wind einen entscheidenden Faktor. Bläst kalter Wind durch die Kleidung, wird das Mikroklima zwischen Haut und Bekleidung zerstört. Der Körper kühlt aus und die Temperatur wird kälter empfunden als sie tatsächlich ist. Die GORE-TEX®-Membrane lässt keinen Wind eindringen und hält dadurch den Körper angenehm warm.

Neopren…

…ist ein elastisches, flächiges Material aus geschäumtem synthetischen Kautschuk auf Chloroprenbasis. Vorrangig wird Neopren zur Herstellung von Kälteschutzanzügen für den Wassersport benutzt. In den letzten Jahren hat sich das widerstandsfähige Elastomer aber auch im Radsport mehr und mehr durchgesetzt.
Es kann in verschiedenen Stärken entsprechend der gewünschten Wärmeisolierung hergestellt werden und findet seinen Einsatz vor allem in den Bereichen Über- und Handschuhen. Im Material sind viele kleine Gasbläschen gleichmäßig verteilt, wodurch es hervorragende thermische Isoliereigenschaften besitzt. Eher minderwertig ist allerdings die „Atmungsfunktion“. Fraglich, ob dieser Aspekt im Bereich Überschuhe – und hier im Vergleich mit Kälte- und Nässefunktion – nicht eher zu vernachlässigen ist. Je dicker das Material desto besser die Isolierung. Allerdings führt eine größere Wandstärke auch zu einer Abnahme der Dehnfähigkeit.

Bei der Herstellung von Neoprenkleidung wird das Material auf Stoß miteinander verklebt und normalerweise beidseitig mit Textilgewebe (Nylon oder Lycra) kaschiert, wodurch die Oberfläche geschlossen und weniger anfällig für Beschädigungen wird.

Kurzum: Die entscheiden Kaufkriterien sind ein leichter Einstieg bei perfektem Sitz, der Abschluss am Bein und im Sohlenbereich, und das verwendete Material. Denken Sie auch an den Sicherheitsaspekt und rechnen Sie nicht damit, dass der Teuerste der Beste ist.
Den letzten Beweis liefert das ausgewählte Stück dann aber erst beim Einsatz im Freien. Deshalb haben wir für Sie zehn Überschuhe ausgewählt, die die beschriebenen Kriterien optisch bereits erfüllen und sie bei Regen und Kälte einem echten Härtetest unterzogen.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Adidas

Produkt: ClimaWarm Bootie Road
Größen: 37-39,40-42,43-45,46-48
Preis: 30 Euro (Empf. Herst.)
Material:adidas ClimaWarm (100% Neopren)
Verschluss-System: Klettverschluss

Kälteresistenz Nässeschutz Passform Anziehen Verarbeitung Preis/Leistung Gesamturteil
XXXXX- XXXXXX XXXXXX XXXXXX XXXXX- XXXXXX XXXXXX

Beurteilung:

Ein superleichter Einstieg wird hier mit einer einwandfreien Passform und einem exzellenten Regen- und Kälteschutz kombiniert. Der enge Schnitt in Verbindung mit einem zusätzlichen Klettverschluss sorgen dafür, dass von oben der Regen keine Chance hat. Auch von unten wird sowohl dem Wasser als auch der Kälte der Schneid abgekauft. Die Größe der Öffnung fürs Pedalsystem wird selbst bestimmt und kann so optimal den Bedürfnissen angepasst werden. Besonders gut gefallen die vielen Reflektoren.

Internet: www.adidas.com

Castelli

Produkt: 5088
Größen:S – XXL
Preis:55,60 Euro (Empf. Herst.)
Material:StratoSheer
Verschluss-System:Reißverschluss

Kälteresistenz Nässeschutz Passform Anziehen Verarbeitung Preis/Leistung Gesamturteil
XXXX– XXXX– XXXXX- XXXXX- XXXXX- XXX— XXXX–

Beurteilung:

Der elegante Überschuh von Castelli lässt sich ohne Widerstand einfach und bequem überziehen und liegt dennoch eng am Schuh. Der obere Abschluss ist aber etwas zu weit. Der Nässeschutz leidet dadurch, vor allem weil der Überschuh sonst in den Bereichen Nässe- und Kälteresistenz überraschend gute Arbeit leistet. Ein zusätzlicher Klettverschluss im Wadenbereich wäre bestimmt eine gute Möglichkeit, den Schuh vorm Eindringen des Wassers noch besser zu schützen.

Internet: www.castellisport.it

Chiba

Produkt: Eurotex
Größen:S – XXL
Preis:35,90 Euro (Empf. Herst.)
Material:Supplex, Dacron
Verschluss-System:Klettverschluss

Kälteresistenz Nässeschutz Passform Anziehen Verarbeitung Preis/Leistung Gesamturteil
XXXXX- XXXXX- XX—- XXXXXX XXXXX- XXXX– XXXX–

Beurteilung

Der Eurotex wirkt etwas klobig am Fuß. Allerdings ermöglicht der großzügige Schnitt einen sehr leichten Einstieg. Der Kälte- und Nässeschutz ist mehr als ordentlich. Die Füße bekommen auch nach Stunden nur wenig von der Kälte zu spüren. Bei einer längeren Fahrt im Regen sickert aber nach und nach Wasser von oben in den Schuh; der Beinabschluss sitzt ein wenig zu locker und hebt so den Vorteil der gut abschließenden Sohle ein wenig auf. Eine wasserdichte Regenhose wäre hier der perfekte Zusatz.

Internet: www.chiba.de

Crime

Produkt: 779
Größen:S – XO
Preis:29,95 Euro (Empf. Herst.)
Material:Neopren
Verschluss-SystemKlettverschluss

Kälteresistenz Nässeschutz Passform Anziehen Verarbeitung Preis/Leistung Gesamturteil
XXXXXX XXXXXX XXXXXX XXXXXX XXXXXX XXXXXX XXXXXX

Beurteilung:

Der Einstieg in die 4,5 mm starke Neoprenhülle ist kinderleicht. Wider Erwarten liegt der Crime 779 fabelhaft eng am Schuh. Der Klettverschluss beißt extrem fest zu und lässt auch am Beinabschluss kein Lüftchen durch. Verschweißte Nähte lassen den Überschuh zu einer Einheit werden, gegen die Kälte und Nässe keine Chance haben. Der Crime 779 besteht bei widrigsten Bedingungen und macht auch optisch eine gute Figur. Einziger Schwachpunkt ist der verschleißanfällige Neoprensteg im Sohlenbereich. Ansonsten: Perfekt!

Internet: Crime

Etxe Ondo

Produkt: Goma
GrößenM-L-XL-XXL
Preis40,00 Euro (Empf. Herst.)
MaterialPoliammide-Poliuretan
Verschluss-SystemReißverschluss

Kälteresistenz Nässeschutz Passform Anziehen Verarbeitung Preis/Leistung Gesamturteil
XXXX– XXXXX- XXXXXX XXXX– XXXX– XXXX– XXXX–

Beurteilung:

Auf den ersten Blick wirkt der Goma eher wie ein Zeitfahrüberzieher und die exzellente Passform überrascht nur wenig. Nach einem kurzen Kampf sitzt der Schuh überall sozusagen hauteng und auch der Bund schließt perfekt ums Bein. Im winterlichen Einsatz kann der Überschuh dann ebenfalls überzeugen. Nässe bereitet dem Goma keine Sorgen – selbst Spritzwasser aus tiefsten Wasserlachen perlt anstandslos ab. Einzig die Kälteresistenz wäre ein wenig zu verbessern, ist aber dennoch mehr als zufriedenstellend.

Internet: www.etxeondo.com

Gore-Tex

Produkt: Racing
Größen:37-39,40-42,43-45,45-46
Preis:49,90 Euro (Empf. Herst.)
Material:Polyamid, Polyester
Verschluss-System:Klettverschluss

Kälteresistenz Nässeschutz Passform Anziehen Verarbeitung Preis/Leistung Gesamturteil
XXXXX- XXXXX- XXXXXX XXXXXX XXXXX- XXX— XXXXX-

Beurteilung:

In den Racing von Gore-Tex schlüpft man bequem hinein. Allerdings leidet durch den großzügigen Schnitt ein wenig der optische Eindruck. Die Kälte- und Nässewerte konnten überzeugen. Selbst nach einer zweistündigen Fahrt im Schneeregen blieb der Fuß fast trocken; nur im Zehenbereich haben die Schneeablagerungen die Feuchtigkeit nach innen weitergegeben. Dadurch wurden die Zehen natürlich auch ein wenig kalt. Gefroren haben die Füße aber nie. Eine schöne Idee ist der obere Neoprenabschluss, der gut vor eindringender Nässe schützt.

Internet: www.gore-tex.de

Pearl Izumi

Produkt: Amfib
Größen: S – XL (36 – 47)
Preis: 49,50 Euro (Empf. Herst.)
Material: Nylon, Elasthan, Polyester
Verschluss-System: Reißverschluss

Kälteresistenz Nässeschutz Passform Anziehen Verarbeitung Preis/Leistung Gesamturteil
XXXXX- XXXXX- XXXXX- XXXXXX XXXXX- XXX— XXXX–

Beurteilung:

Der Reißverschluss beim AmFib von Pearl Izumi lässt sich ganz öffnen und verschafft so einen entspannten Einstieg, unter dem die Passform aber keinesfalls leidet. Der Überschuh sitzt perfekt und der Beinabschluss liegt dank Gummiband eng an. Die Unterstützung durch den Klettverschluss ist kaum noch nötig, liefert aber den letzten Schliff. Die Hülle aus Nylon und Lycra bietet einen guten Nässeschutz und in Verbindung mit dem Nylon-Innenfutter auch eine exzellente Kälteresistenz.

Internet: www.pearlizumi.com

Powerbar

Produkt: Reflec
Größen: SM (38-41), ML (41-45) XL (41,45)
Preis: 25,00 Euro (Empf. Herst.)
Material: Gore-Windstopper, seitlich Teflon
Verschluss-System: Klettverschluss

Kälteresistenz Nässeschutz Passform Anziehen Verarbeitung Preis/Leistung Gesamturteil
XXXXX- XXXX– XXXX– XXXXXX XXXXX- XXXXXX XXXX–

Beurteilung:

Der Klettverschluss des PowerBar lässt sich komplett öffnen und bietet in Verbindung mit der großzügigen Sohlenöffnung einen einfachen Einstieg. Bei einem breiteren Schuh neigt der Reflec auf Grund dieser weit geschnittenen Sohlen im seitlichen Ballenbereich eventuell zum Hochrutschen. Darunter leidet ein wenig der Schutz vor Nässe, der allerdings oben und am Beinabschluss hervorragende Werte liefert. Insgesamt zeigt sich der Überschuh sehr kälteresistent. Sehr gut gefällt auch die großzügige „Leuchtreklame“ auf der Seite.

Internet: www.powerbar-europe.com

Shimano

Produkt: Multifunction
Größen: S-XXL
Preis: 35,95 Euro (Empf. Herst.)
Material: Neopren, PU-Beschichtung
Verschluss-System: Klettverschluss

Kälteresistenz Nässeschutz Passform Anziehen Verarbeitung Preis/Leistung Gesamturteil
XXXXX- XXXXX- XXXXXX XXXX– XXXXXX XXXXXX XXXXXX

Beurteilung:

Ein wenig kämpfen muss man schon, wenn man den Shimano Multifunktion ein erstes Mal überstreift. Übung macht aber auch hier den Meister. Der Überschuh belohnt die „Einstiegstrapazen“ durch einen exzellenten Sitz und hervorragende Werte. Er zeigte sich sehr kälteresistent und lieferte trotz der großen Öffnungen im Sohlenbereich einen sehr guten Nässeschutz. Der Klettverschluss ist unglaublich bissig und schließt auch ohne weitere Hilfen im oberen Bereich exzellent ab. Verarbeitungstechnisches Highlight: verschweißte Nähte.

Internet: www.paul-lange.de

Vaude

Produkt: Race II
Größen: S – XXXL
Preis: 29,95 Euro (Empf. Herst.)
Material: Neopren
Verschluss-System: Reißverschluss

Kälteresistenz Nässeschutz Passform Anziehen Verarbeitung Preis/Leistung Gesamturteil
XXXXX- XXXXX- XXXX– XXXX– XXXXX- XXXXXX XXXXX-

Beurteilung:


Schon beim Anfassen vermittelt der Vaude ein sicheres Gefühl. Der gut verarbeitete Überschuh erfordert zwar beim Einstieg ein wenig Kraftaufwand, wenn der Radschuh aber erst mal drin ist, wird er von einem gut sitzenden Race II eng umschlossen. Im Freien zeigt sich der Überschuh im Kampf gegen Kälte und Regen optimal ausgerüstet. Die große Sohlenöffnung stellt dabei kein wirkliches Problem dar. Allerdings ist der Quersteg aus Neopren im Sohlenbereich ein anfälliges Verschleißteil.

Internet: www.vaude.de

Schlagworte
envelope facebook social link instagram