Primož Roglič, Tour de France 2020, Tour de France, Favorit
Tour de France 2020: Etappen, Favoriten, Wertungen, Trikots

Was Sie über die Tour de France 2020 wissen müssen

Tour de France 2020: Etappen, Favoriten, Wertungen, Trikots

Die Tour de France 2020 ist das größte Radsport-Event des Jahres und findet wegen der Covid-19-Pandemie mit Verzögerung statt. Wann beginnt die Tour? Wann steht welche Etappe an? Wo kann ich die Tour sehen? Wer sind die Favoriten? Alle Informationen kompakt.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Wann findet die Tour de France 2020 statt?

Die 107. Ausgabe des prestigereichsten Etappenrennen im Straßenradsport sollte ursprünglich am 27. Juni in Nizza mit dem Grand Départ beginnen und am 19. Juli 2020 enden. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Tour de France 2020 allerdings verschoben werden.

Die UCI und der Veranstalter gaben am 15. April den neuen Termin bekannt: Nun beginnt die 107. Ausgabe am Samstag, den 29. August. Enden wird die Tour de France 2020 am 20. September, wenn die traditionelle 21. Etappe nach Paris gefahren wird.

Gewinnen Sie einen Aero-Rahmen Basso Diamante SV im Wert von 4390 Euro – hier geht’s zur Verlosung.

Wo kann ich die Tour de France 2020 live im TV sehen?

Diese Tour wird – wenn sie rollt – das Publikum wieder in ihren Bann ziehen, auch wenn man in diesem Jahr nicht so viele Zuschauer sehen wird, wie sonst. Dies liegt zum einen an den Sicherheitsbestimmungen der Genehmigungsbehörden, zum anderen aber auch daran, dass die Tour zwei Monate später rollt und damit nicht im Urlaubsmonat Juli, wenn die Schüler frei haben und es viele Franzosen in die Urlaubsregionen zieht. Umso stärker könnte es die Fans vor die Bildschirme ziehen.

ARD, Eurosport und ONE werden die Tour live in Deutschland übertragen. Eurosport hat das Exklusivrecht der ersten halben Stunde direkt nach dem Start, ONE wird sich dann einklinken und die ARD zeigt in der Regel die letzten zwei Stunden einer Etappe live.

Tour de France 2020, Aboaktion, Abo, Banner

Jetzt zur Tour de France: 2 +1 RennRad-Ausgaben für nur 6,90 Euro! Abo sichern, Geld sparen – kein Risiko!

Tour de France 2020: Wer sind die Etappensieger? Wer trägt das Gelbe Trikot?

Etappennummer Etappensieger Gesamtführender
1. Etappe Alexander Kristoff Alexander Kristoff
2. Etappe Julian Alaphilippe Julian Alaphilippe
3. Etappe Caleb Ewan Julian Alaphilippe
4. Etappe Primož Roglič Julian Alaphilippe
5. Etappe Wout van Aert Adam Yates
6. Etappe Alexey Lutsenko Adam Yates
7. Etappe Wout van Aert Adam Yates
8. Etappe Nans Peters Adam Yates
9. Etappe Tadej Pogačar Primož Roglič
10. Etappe Sam Bennett Primož Roglič
11. Etappe Caleb Ewan Primož Roglič
12. Etappe Marc Hirschi Primož Roglič
13. Etappe Daniel Felipe Martínez Primož Roglič
14. Etappe Søren Kragh Andersen Primož Roglič
15. Etappe Tadej Pogačar Primož Roglič
16. Etappe Lennard Kämna Primož Roglič
17. Etappe Miguel Ángel López Primož Roglič
18. Etappe Michał Kwiatkowski Primož Roglič
19. Etappe Søren Kragh Andersen Primož Roglič
20. Etappe
21. Etappe
Julian Alaphilippe, Tour de France, 2. Etappe

Julian Alaphilippe gewann die zweite Etappe bei der Tour de France 2020 und sicherte sich dadurch das Gelbe Trikot

Tour de France 2020: Die Etappen auf einen Blick

Etappennummer Datum Wo wird gefahren? Streckenlänge
1. Etappe 29. August 2020 Nizza – Nizza 156 km
2. Etappe 30. August 2020 Nizza – Nizza 187 km
3. Etappe 31. August 2020 Nizza – Sisteron 198 km
4. Etappe 1. September 2020 Sisteron – Orcières 157 km
5. Etappe 2. September 2020 Gap – Privas 183 km
6. Etappe 3. September 2020 Le Teil – Mont Aigoual 191 km
7. Etappe 4. September 2020 Millau – Lavaur 168 km
8. Etappe 5. September 2020 Cazères – Loudenvielle 140 km
9. Etappe 6. September 2020 Pau – Laruns 154 km
Ruhetag 7. September 2020
10. Etappe 8. September 2020 Île d’Oléron – Île de Ré 170 km
11. Etappe 9. September 2020 Châtelaillon-Plage – Poitiers 167 km
12. Etappe 10. September 2020 Chauvigny – Sarran 218 km
13. Etappe 11. September 2020 Châtel-Guyon – Puy Mary 191 km
14. Etappe 12. September 2020 Clermont-Ferrand – Lyon 197 km
15. Etappe 13. September 2020 Lyon – Grand Colombier 175 km
Ruhetag 14. September 2020
16. Etappe 15. September 2020 La Tour-du-Pin – Villard-de-Lans 164 km
17. Etappe 16. September 2020 Grenoble – Méribel 168 km
18. Etappe 17. September 2020 Méribel – La Roche-sur-Foron 168 km
19. Etappe 18. September 2020 Bourg-en-Bresse – Champagnole 160 km
20. Etappe 19. September 2020 Lure – Planche des Belles Filles 36 km
21. Etappe 20. September 2020 Mantes-la-Jolie – Paris 122 km
RennRad 9/2020, Banner, RennRad

Aero-, Zeitfahr- und Triathlon-Räder im Test, effiziente Trainingspläne und alles zur Tour de France 2020: Bestellen Sie jetzt die RennRad 9/2020 im Shop als Printmagazin oder E-Paper

Wer sind die Favoriten bei der Tour de France 2020?

Wird die Tour de France 2020 zu einem Duell zweier Teams? Jenem Duell, das so viele Experten erwarten? Das Duell: Team Ineos versus Team Jumbo-Visma.

Oder wird ein Fahrer eines kleineren, eines Außenseiter-Teams die wichtigste Rundfahrt des Radsport-Jahres gewinnen?

Ineos kündigte im Vorfeld der Tour an, ohne die ehemaligen Gewinner Christopher Froome und Geraint Thomas an den Start zu gehen. Thomas soll für Ineos den Giro d’Italia (ab 3. Oktober) fahren, der viermalige Tour-Sieger Froome soll als Kapitän in die Vuelta (ab 20. Oktober) starten. Damit legte sich der Premium-Rennstall auf den Vorjahressieger Egan Bernal als Kapitän fest, der „erneut das Gelbe Trikot in Frankreich ins Visier“ nehmen werde, wie Teamchef Dave Brailsford bekanntgab.

Die Favoriten auf den Gesamtsieg bei der Tour de France 2020 im Überblick

Egan Bernal (Ineos)

Geboren: 13.01.1997

Größe / Gewicht: 1,75 Meter / 60 Kilogramm

Einschätzung: Der Kolumbianer gewann, für viele überraschend, die Tour 2019 – mit erst 22 Jahren. In diesem Jahr geht er als ein Top-Favorit an den Start. Er galt bereits in der U23-Klasse als Supertalent. In den Bergen ist er kaum abzuhängen, im Zeitfahren hat er sich stark verbessert.

Egan Bernal, Tour de France 2020, Favoriten

Egan Bernal

Primož Roglič (Jumbo-Visma)

Geboren: 29.10.1989

Größe / Gewicht: 1,77 Meter / 65 Kilogramm

Einschätzung: Der ehemalige Skispringer hat 2019 mit dem Gesamtsieg der Vuelta bewiesen, dass er zu den besten Klassementfahrern gehört. Er zählt zu den Top-Herausforderungen der Ineos-Fahrer. Der Slowene ist sehr explosiv am Berg und zudem ein Weltklasse-Zeitfahrer.

Primož Roglič, Tour de France 2020, Favoriten

Primož Roglič

Nairo Quintana (Arkéa-Samsic)

Geboren: 04.02.1990

Größe / Gewicht: 1,67 Meter / 59 Kilogramm

Einschätzung: Der Giro-und Vuelta-Sieger aus Kolumbien gehörte jahrelang zu den Besten der Tour, konnte sie aber nie gewinnen. Viele Experten schrieben ihn bereits ab. In diesem Frühjahr war er der dominierende Bergfahrer – und machte sich somit zu einem Favoriten.

Nairo Quintana, Tour de France 2020, Favoriten

Nairo Quintana

Emanuel Buchmann (Bora-Hansgrohe)

Geboren: 18.11.1992

Größe / Gewicht: 1,81 Meter / 59 Kilogramm

Einschätzung: Sein vierter Platz 2019 macht ihn zu einem Mitfavoriten für das Podium – und mehr. Dass es nur ein Zeitfahren gibt, das auch noch bergig ist, kommt dem deutschen Hoffnungsträger ebenfalls zugute. Das Team Bora-Hansgrohe ist noch stärker auf ihn fokussiert als im Vorjahr.

Emanuel Buchmann, Tour de France 2020, Favoriten

Emanuel Buchmann

Tom Dumoulin (Jumbo-Visma)

Geboren: 11.11.1990

Größe / Gewicht: 1,86 Meter / 70 Kilogramm

Einschätzung: Eine Knieverletzung bereitete dem Niederländer auch noch zu Beginn dieser Saison Probleme. Jetzt hofft er – in seinem neuen Team – auf neue Chancen. In Topform ist er wohl der beste Rouleur und ein Sieganwärter. An ganz steilen Rampen haben andere Vorteile.

Tom Dumoulin, Tour de France, Favoriten

Tom Dumoulin

Thibaut Pinot (Groupama-FDJ)

Geboren: 29.05.1990

Größe / Gewicht: 1,80 Meter / 63 Kilogramm

Einschätzung: Er war der Pechvogel des Vorjahres. Zunächst erschien er in Top-Form, als stärkster Fahrer des Pelotons in den Bergen. Dann musste er wegen muskulärer Probleme aufgeben. Er wird der französische Hoffnungsträger sein – und hat realistische Chancen auf eine Podiumsplatzierung.

Thibaut Pinot, Tour de France 2020, Favoriten

Thibaut Pinot

Adam Yates (Mitchelton-Scott)

Geboren: 07.08.1992

Größe / Gewicht: 1,73 Meter / 58 Kilogramm

Einschätzung: Der Brite gewann im Frühjahr in überragender Manier die UAE Tour. Im Vorjahr gewann er eine Rundfahrt und mehrere Bergetappen. 2016 war er Vierter der Tour. Er ist ein explosiver Kletterer, ein Mann mit sehr großem Potenzial.

Adam Yates, Tour de France, Favoriten

Adam Yates

Tadej Pogačar (UAE-Team Emirates)

Geboren: 21.09.1998

Größe / Gewicht: 1,76 Meter / 66 Kilogramm

Einschätzung: Pogačar ist, neben Bernal und Remco Evenepoel, der Star der jungen Profi-Generation. In diesem Jahr gewann er die Volta a Valenciana. 2019 wurde er Dritter der Vuelta und gewann drei Etappen. Er kann ein kommender Tour-Sieger sein.

Tadej Pogačar, Tour de France, Favoriten

Tadej Pogačar

Der erweiterte Favoritenkreis bei der Tour de France 2020

Miguel Lopez, Romain Bardet, Richie Porte, Mikel Landa, Rigoberto Uran, Daniel Martinez, Enric Mas, Alejandro Valverde, Julian Alaphilippe, Pavel Sivakov, Richard Carapaz

Alle Sieger der Tour de France von 1903 bis heute


Die Trikots und Wertungen bei der Tour de France 2020

Gelbes Trikot – das Maillot jaune

Der Gesamtführende trägt nach Addition der Zeiten für die Etappen das Gelbe Trikot. Sind zwei Fahrer zeitgleich, entscheiden zuerst die Zehntelsekunden aus dem Zeitfahren beziehungsweise die Addition der Etappenplatzierungen – ohne Mannschaftszeitfahren – und schließlich der Platz auf der letzten Etappe darüber, wer das Gelbe Trikot tragen darf.

Der Gewinner des Gelben Trikots der Tour de France 2019: Egan Bernal aus dem Team Ineos.

Grünes Trikot – das Maillot Vert

Grün trägt traditionell der beste Sprinter der Tour. Bei Zielankünften und Zwischensprints können die Fahrer Punkte sammeln. Bei Punktegleichheit entscheidet zuerst die Zahl der Etappensiege, dann die der gewonnenen Zwischensprints und schließlich der Platz des Fahrers in der Gesamtwertung.

Der Favorit: Der Slowake Peter Sagan, Team Bora-Hansgrohe, gewann das Trikot insgesamt bereits sieben Mal, zuletzt im Jahr 2019.

Die Punkteverteilung: Bei einem Einzelzeitfahren gibt es
20, 17, 15, 13, 11, 10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1 Punkte für die Top 15

Die Punkteverteilung bei Bergetappen:
20, 17, 15, 13, 11, 10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1 Punkte für die Top 15

Die Punkteverteilung bei mittelschweren Etappen:
30, 25, 22, 19, 17, 15, 13, 11, 9, 7, 6, 5, 4, 3, 2 Punkte für die Top 15

Die Punkteverteilung bei Flachetappen:
50, 30, 20, 18, 16, 14, 12, 10, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2 Punkte für die Top 15

Zwischensprints werden bei allen Tagesabschnitten, außer dem Zeitfahren, ausgetragen. 15 Fahrer werden bedacht mit 20, 17, 15, 13, 11, 10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1 Punkten.

Bergtrikot – das Maillot à Pois

Der beste Kletterer beziehungsweise Bergfahrer der Tour trägt das weiße Trikot mit roten Punkten. Bei Etappen mit Bergwertungen werden entsprechende Punkte vergeben. Die Gipfel sind in fünf Kategorien eingeteilt, abhängig von ihrem Schwierigkeitsgrad.

Die meisten Punkte – 25 für den Ersten – gibt es an Anstiegen der höchsten Kategorie, die „hors catégorie“. Bei Gleichheit entscheidet zuerst die Zahl der Siege an HC-Bergwertungen, dann die Zahl der Siege an Bergwertungen der 1. Kategorie bis zur 4. Kategorie und schließlich das Gesamtklassement.

Gewinner 2019: der Franzose Romain Bardet aus dem Team AG2R.

Bonussekunden

Dies ist eine 2019 eingeführte Neuerung: Auch in diesem Jahr werden bei acht ausgewählten Etappen auf jeweils einem nicht weit vom Ziel entfernten Berg acht, fünf und zwei Sekunden an die ersten drei Fahrer vergeben. Diese neue Zeit-Boni-Variante ersetzt die früheren Bonussprints. Unverändert gibt es bei jeder Zielankunft – mit Ausnahme des Zeitfahrens – weiterhin Zeit-Gutschriften in Höhe von 10, 6 und 4 Sekunden für die Top-Drei.

Die Anstiege mit Bonus-Sekunden bei der Tour de France 2020

  • 2. Etappe: Col des Quatres Chemins
  • 6. Etappe: Col de la Lusette
  • 8. Etappe: Côl de Peyresourde
  • 9. Etappe: Col de Marie Blanque
  • 12. Etappe: Suc au May
  • 13. Etappe: Col de Neronne
  • 16. Etappe: Montée de Saint-Nizier-du-Moucherotte
  • 18. Etappe: Montée du Plateau des Glières

Weißes Trikot – das Maillot Blanc

Mit diesem Sonder-Trikot wird der beste Nachwuchsfahrer der Gesamtwertung geehrt. Die Wertung umfasst alle Fahrer, die nach dem 1. Januar 1995 geboren sind. Es ist somit eine U25-Wertung. Der in der Gesamtwertung Bestplatzierte darf das Weiße Trikot tragen.

Der Gewinner 2019: Egan Bernal, Team Ineos.

Mannschaftswertung

Für das Erstellen dieser Wertung werden schlicht die Zeiten der drei besten Fahrer jedes einzelnen Teams auf jeder Etappe addiert. Im Tagesklassement der Mannschaftswertung entscheidet bei Zeitgleichheit die Addition der Etappenplätze der jeweils drei besten Fahrer.

Die Gewinner 2019: Team Movistar.

Kämpferischster Fahrer

Die rote Nummer: Der einsatzfreudigste und offensivste Fahrer des Tages wird jeweils von einer Jury ausgezeichnet und trägt während der darauffolgenden Etappe eine rote Rückennummer.

Sonderfälle: Führt ein Fahrer in mehreren Wertungen, hat das Gelbe Trikot Vorrang. Dann trägt in „Vertretung“ der nächste Fahrer im Klassement das Grüne oder das gepunktete Bergtrikot.

Schlagworte
envelope facebook social link instagram