Thüringer Wald, Tipps, Touren, Marcel Kittel
Thüringer Wald: Tipps für Rennrad-Touren von Marcel Kittel

Mittelgebirge

Thüringer Wald: Tipps für Rennrad-Touren von Marcel Kittel

Ruhe, Natur, Einsamkeit und Training: auf dem Asphalt, auf Schotter- und auf Waldwegen. Mit Marcel Kittel auf den Top-Strecken im Thüringer Wald.
TEILE DIESEN ARTIKEL

16 Prozent Steigung – ich gebe alles, doch ich komme nicht vorwärts. Das Hinterrad dreht auf dem lockeren Geröll des schmalen Waldweges durch. Es riecht nach feuchten Baumrinden und Moos, nach Fichtennadeln und Baumharz. Die Sonne scheint durch einzelne Lücken zwischen den hohen, dicht nebeneinanderstehenden Bäumen. Mein Mitfahrer steht am höchsten Punkt des Hügels und wartet auf mich. Er springt auf sein Gravelbike und sprintet los. Als wäre der Pfad unter ihm nicht von Wurzeln und Schotter überzogen, sondern glatter Asphalt. Er kennt hier – im Thüringer Wald – fast alle Wege. Dies ist seine Heimat. Der Name meines Mitfahrers: Marcel Kittel.

Irgendwann sind wir wieder auf einem breiteren Forstweg. Wir rollen nebeneinander her und reden: über Radrennen, große und kleine Momente des Sports, Technik und über seine Herkunft. Es geht bergab, auf einem breiten Weg durch eine dunkelgrüne Wiese – unter uns liegen der Wald, ein Tal, eine Burg. Wir werden schneller, ohne zu treten. Der Spätsommer-Fahrtwind trocknet den Schweiß. „Es ist einfach wunderschön hier, im Wald, bei Sonne zu trainieren“, sagt Marcel.

RennRad 5/2021, Banner

Gravelbikes und Bikepacking-Equipment im Test, packende Reportagen und Trainingstipps für mehr Ausdauer: Hier können Sie die RennRad 5/2021 als Printmagazin und E-Paper bestellen

Aktivregion Rennsteig im Thüringer Wald

 

Thüringer Wald, Tipps, Touren, Marcel Kittel

 

Rennsteig & Gravel

Mein Guide: Marcel Kittel. Er ist 32, und sieht noch muskulöser aus als früher. Er hat, bevor er 2019 überraschend seine Karriere beendete, zahlreiche Radrennen gewonnen, unter anderem 14 Etappen der Tour de France. Mehr als jeder andere deutsche Radsportler.

Jahrelang war er der beste, der schnellste Sprinter der Welt. An seiner Weltklasse-Form arbeitete er auch in seiner Heimat. „Der Thüringer Wald war mein Haupttrainingsgebiet, wenn es um schwere Trainingseinheiten ging. Generell hat man hier alle Möglichkeiten, wenn man zwischen Arnstadt und Erfurt wohnt. Ich konnte flach und bergig trainieren, so wie ich es gerade brauchte“, sagt er.

Thüringer Wald, Tipps, Touren, Marcel Kittel

 

Thüringer Wald: Perfekte Strecke für ein Bikepacking-Wochenende

Den gesamten Artikel lesen Sie in der RennRad 5/2021. Zudem stellt Marcel Kittel dort seine Tourentipps für den Thüringer Wald vor – mit GPX-Downloads. Sie finden die Ausgabe am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder können Sie bei uns im Shop als E-Paper oder Printmagazin bestellen.

 


Thüringer Wald

Der Thüringer Wald ist mit einer Größe von rund 1000 Quadratkilometern eines der Zentren des Radsports in Deutschland. Der Große Inselsberg zählt zu Marcel Kittels absoluten Rennrad-Touren-Highlights: „Was die Aussicht betrifft, ist der Inselsberg an einem schönen, sonnigen Tag nicht zu überbieten. Die letzten Kilometer auf dem Kopfsteinpflaster bis ganz nach oben sind eine Herausforderung. Das ist es aber definitiv wert.“ Die Aktivregion Rennsteig bietet ausgiebige Rennrad- und Graveltouren zu Bergseen und Talsperren, eindrucksvolle Aussichtspunkte in ruhiger Natur und Berggaststätten mit typisch thüringischen Speisen. Mit dem Auto ist Oberhof von München aus in 3:30 Stunden, von Frankfurt am Main in 2:40 Stunden, von Köln in vier Stunden, von Hamburg in 4:50 Stunden und von Berlin in 3:40 Stunden zu erreichen.

Weitere Informationen zum Urlaub im Thüringer Wald finden Sie hier.

Schlagworte
envelope facebook social link instagram