Leeze AC 25 Disc Evo WSTO, Laufradsatz, Laufräder, Test
Gewicht
1380 g
Preis
599 Euro
Test

Leeze AC 25 Disc Evo WSTO: Laufradsatz im RennRad-Test

Leeze AC 25 Disc Evo WSTO: Laufradsatz im RennRad-Test

Leeze AC 25 Disc Evo WSTO im Test: Straße und Schotter

Die Leeze AC 25 Disc sind ein Allround-Laufradsatz für den robusten Gravel- und Straßeneinsatz – sowohl mit Tubeless- als auch mit Clincher-Reifen. Der Test.
GEWICHT
1380 g
PREIS
599 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Als Allround-Modell bewirbt der deutsche Hersteller Leeze seinen Laufradsatz Leeze AC Disc 25 EVO WSTO. Wir haben ihn über mehrere Monate und rund 2000 Gravel- wie Straßenkilometer hinweg getestet. WSTO steht für Weight, Stiffness, Tire Fit, Optimized und damit für den Anspruch an ausgewogen überzeugende Werte hinsichtlich der wesentlichen Laufrad-Eigenschaften.

Auf Schotterstraßen und Trails fuhren wir die AC Discs mit dem 40 Millimeter Tubeless-Reifen-Modell Continental Terra Speed, auf Asphalt mit einem 28 Millimeter breiten Clincher-Modell der Serie Continental Grand Prix 5000.

Einfache Reifenmontage

Sowohl beim Tubeless- als auch beim Clincher-System gelang die Reifenmontage auffällig einfach, ohne größeren Kraftaufwand.

Das, in Relation zum Preis, sehr geringe Satzgewicht von nur 1380 Gramm machte sich sowohl auf Asphalt als auch auf Schotter sehr positiv bemerkbar: in Form eines hervorragenden Beschleunigungsverhaltens und einer hohen Agilität. Auch die Kraftübertragung fällt sehr direkt aus.

Mit einer Maulweite von 22 Millimetern ist die Felge auf Reifen ab einer Breite von 28 Millimetern ausgelegt. Dies macht sich bei einem entsprechenden geringen Luftdruck beim Straßeneinsatz von – je nach dem Gewicht der Tester – deutlich unter sechs Bar durch einen gesteigerten Komfort bemerkbar. Vibrationen und Bodenunebenheiten lassen sich dadurch stark reduzieren, was zu einem sehr lau­ruhigen Fahrverhalten beiträgt.

Leeze AC 25 Disc Evo WSTO überzeugen im Gelände

Im Gelände begünstigt die 25,6 Millimeter breite Felge einen für Tubeless-Reifen optimalerweise niedrigen Luftdruck von zwei bis 2,5 Bar. Die Felgen liefern damit die Voraussetzungen für einen guten Grip auf technisch anspruchsvollen und schnellen Abfahrten auf Forstwegen und Schotterstraßen.

Positiv: Das passende Tubeless-Felgenband ist bereits vormontiert. Das erleichterte die Montage.

Weiterhin überzeugen die Laufräder im Gelände – auf Trails mit Felskanten und Wurzeln zeigten die robusten, 25 Millimeter hohen Felgen und das Gesamtsystem mit den Sapim-Cx-Ray-Messer­speichen keine Anfälligkeiten. Auch größere Äste oder Steinschläge hinterließen keine Spuren an den Laufrädern.

Leeze AC 35: Laufradsatz im Wert von 599 Euro gewinnen – hier geht’s zur Verlosung des RennRad-Magazins.

Detailaufnahmen des Laufradsatzes

Leeze AC 25 Disc Evo WSTO, Laufradsatz, Test

Der Laufradsatz Leeze AC 25 Disc Evo WSTO ist für die Straße ebenso geeignet...

Leeze AC 25 Disc Evo WSTO, Laufradsatz, Test

...wie für Schotter

Leeze AC 25 Disc Evo WSTO, Laufradsatz, Test

Hier noch einmal eine Detailaufnahme...

Leeze AC 25 Disc Evo WSTO, Laufradsatz, Test

...ebenso eine Detailansicht für den Schotter

Leeze AC 25 Disc Evo WSTO im Test: Fazit

Die Leeze AC 25 Disc überzeugen im Allround-Einsatz als robuster Gravel- und Straßenlaufradsatz – sowohl mit Tubeless- als auch mit Clincher-Reifen. Das niedrige Gewicht und die hohe Steifigkeit sind ebenso auf einem ausgewogen hohen Niveau. Und: Das Preis-Leistungsverhältnis der Leeze-Räder ist sehr gut.

Mehr Informationen zum Laufradsatz Leeze AC 25 Disc Evo WSTO finden Sie auf der Leeze-Website.

Preis: 599 Euro

Stärken und Schwächen des Leeze AC 25 Disc Evo WSTO

+ Gewicht
+ Beschleunigung
+ Komfort
+ Robustheit
+ Preis-Leistungsverhältnis
Aerodynamik

Schlagworte
envelope facebook social link instagram