Kurzarmtrikots, Radhosen, Test
Kurzarmtrikots und kurze Radhosen im Test: Grundausstattung für Rennradfahrer

Kurz & schnell

Kurzarmtrikots und kurze Radhosen im Test: Grundausstattung für Rennradfahrer

Basis-Bekleidung: Kurze Trägerhosen und Trikots sind die Grundausstattung für Rennradfahrer. Komfort, Passform und Funktion – 40 Trikots und Hosen von 69 bis 350 Euro im Test.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Fahrtwind, wärmende Sonnenstrahlen, Schweiß – diese Gefühle auf der Haut gehören zum Rennradfahren. Kurze Radhosen und Kurzarmtrikots zählen zur Radsport-Basis-Bekleidung. Nur: Wie viel sollte man für ein gutes Trikot-Hosen-Set ausgeben?

Diese Frage stellen sich viele Radsportler – auch, weil die Preise nicht nur im Top-Segment leider seit Jahren steigen. Das teuerste Set in diesem Test kommt von UYN, kostet knapp 520 Euro und steckt voller Technologien. Doch ein Schwerpunkt dieses Tests liegt auf dem günstigeren Preissegment. Auf Trikot-Hosen-Sets, die zusammen weniger als 200 Euro kosten.

Wo liegen die Unterschiede zwischen teuren und günstigen Kurzarmtrikots?

Weitere Fragen, die dieser Test beantworten soll, lauten: Wo liegen die Unterschiede zwischen den günstigeren und den teureren Modellen? Und: Lohnt sich der Aufpreis? Zu dem Bereich, in dem die größten Unterschiede zu finden sind, zählen: die Sitzpolster der Radhosen. Diese sollten eng an der Haut anliegen, sodass sie sich nicht verschieben oder scheuern können. Die in den günstigeren Modellen eingenähten Polster sind oftmals etwas weicher und dicker. Je länger eine Tour dauert, desto größer ist das Risiko des „Durchsitzens“ eines Polsters.

Bei den Trikots stehen etwa das Material, der Schnitt und die Atmungsaktivität im Testfokus. Hier überzeugten bereits viele Modelle aus der günstigsten Preisklasse. Die Verarbeitung ist meist sehr sauber und es werden oftmals unterschiedliche Stoffe verwendet, die in diesen Kombinationen den Schweißtransport und die Belüftung verbessern. Meist – dies kann für Athleten, je nach ihrem Körperbau, ein Vor- oder ein Nachteil sein – sind die günstigeren Trikots etwas legerer geschnitten.

Insgesamt konnten wir im günstigen Preissegment einen deutlichen Qualitätsgewinn in Relation zu Tests vor zwei Jahren feststellen.

RennRad 7/2020, Banner, Heftinhalt

RennRad 7/2020: Aeroräder, Laufradsätze, Trikots und Radhosen im Test und vieles mehr. Jetzt die aktuelle Ausgabe als Printmagazin oder E-Paper im Shop bestellen!

Kurzarmtrikots und kurze Radhosen: Aerodynamik und Komfort

Der Preisanstieg bei den Mittelklasse-Sets liegt meist an der nun teureren Hose. Die Preisdifferenz beträgt hier oft rund 50 Euro.

Im Überblick lässt sich sagen: Der Aufpreis lohnt sich in vielen Fällen, gerade dann, wenn man auch längere Touren fährt. Denn oft bieten die teureren Hosen mehr Komfort bei längeren Fahrten. Die Beinabschlüsse sind oftmals breiter und teils komplett übergangslos gearbeitet. Das verhindert Druckstellen und Einschneiden. Die Polster sind etwas straffer und bieten auch bei Ausfahrten, die länger als vier Stunden dauern, eine angenehme Druckverteilung. Die Träger sind oft nahtlos.

Geringere Qualitätsunterschiede bei Kurzarmtrikots

Bei den Trikots sind die Unterschiede zwischen den Modellen der unterschiedlichen Preisklassen geringer. Die Stoffe und Material-Kombinationen sind bei den teureren Testmodellen meist noch etwas feiner und ausgefeilter. Die Schnitte sind deutlich sportlicher, also körpernäher, die Ärmel sind oft etwas länger, enger und somit idealerweise auch aerodynamischer. So, wie man es von der Bekleidung der Radprofis kennt.

Die oberste Preisklasse bietet oft die Original-Bekleidung von Radprofis – und, in einigen Fällen, neue technische Innovationen, etwa bei Q36.5. Doch auch Hersteller, die verstärkt auf exklusive Designs setzen, wie etwa Pas Normal Studios, sind vor allem in den hohen Preisklassen vertreten.

Bei den Trikots scheint zu gelten: Je höher der Preis ist, desto enganliegender sind sie geschnitten. Die teuersten Testtrikots sind fast alle auf eine tief gebeugte aerodynamische Rennposition ausgerichtet. Doch nicht jedem Sportler passen diese Schnitte und nicht jeder fährt häufig in einer extremen Race-Position.

Gravel Spezial, Banner

Gravelbikes, Allwettertrikots und Offroad-Pedale im Test – dazu packende Reportagen: das Gravel Spezial des RennRad-Magazins ist jetzt hier im Shop erhältlich!

Welche Bib-Shorts überzeugen besonders?

Für die Bib-Shorts gilt: Hier überzeugen fast alle teureren Testmodelle. Ihre Träger sind meist aus einem Textilstück gearbeitet, bestehen aus sehr weichen, angenehm zu tragenden Materialien und schneiden daher kaum ein, obwohl sie straff sitzen. Zudem sind alle Polster in dieser Preisklasse auch auf Langstreckeneinsätze ausgelegt. Kein Top-Modell zeigte hier größere Schwächen.

Doch auf diesem hohen Niveau gibt es auch Besonderheiten und große Unterschiede: Der Bauchabschluss der Assos Equipe RS S9 ist etwa sehr tief, während jener der Racing Bib von Black Sheep weit oberhalb der Hüfte sitzt. Preislich scheint es nach oben kaum mehr Grenzen zu geben. Marken wie Assos oder Castelli, die seit Jahren überzeugende Produkte in den Top-Segmenten bieten, sind oft nicht mehr die teuersten.

Qualität ist nicht unbedingt eine Frage des Preises

Der Hersteller UYN etwa bietet eine Hose, die nicht nur viele ausgefallene Technologien und Belüftungskonzepte in sich vereint – sondern auch 349 Euro kostet. Dass es auch unterhalb des Top-Segmentes viele überzeugende Eigenschaften der High-End-Produkte eines Herstellers gibt, zeigen etwa die Sets von Gore und Rapha.

Fest steht: Qualität ist nicht unbedingt eine Frage des Preises. Auch im günstigen Segment erhält man Rennrad-Bekleidung, die viele Ansprüche voll erfüllt. Wer jedoch gerne lange Strecken fährt, sollte bei der Hose nicht sparen. Hier lohnt es sich häufig, etwas mehr zu investieren – das zeigt dieser Test ebenso wie unsere Langzeit-Testerfahrungen mit den unterschiedlichen Produkten aller Preisklassen.

Bei den Trikots hingegen können für einige eine sehr enge Passform und ein knapper Schnitt zu den Ausschlusskriterien für ein Modell aus dem Top-Segment werden. In diesem sehr großen Testfeld sollte jeder die zu den eigenen Ansprüchen und dem eigenen Budget passende Rad-Kleidung finden.

Diese Kurzarmtrikots und kurzen Radhosen haben wir getestet

Marke Trikot /
Hose
Preis Trikot /
Preis Hose
Prädikat
BBB Road Tech Jersey /
Ultra Tech Bib-Shorts
69,95 Euro /
119,95 Euro
Ekoi Racing Limited /
Ultra Tech Bib-Shorts
89,99 Euro /
109,99 Euro
Preis/Leistung
Gonso Narbon /
Sitivo Bib-ShortsTestbrief
99,95 Euro /
99,95 Euro
Gore C5 Cancellara Jersey /
C5 Cancellara Bib-Shorts+
89,95 Euro /
99,95 Euro
Preis/Leistung
Sportful Checkmate Jersey /
GTS Bib-Shorts
79,90 Euro /
109,90 Euro
Stolen Goat Bodyline Cycling Jersey /
Bodyline One Bib-Shorts
90,00 Euro /
110,00 Euro
Alé Green Road Jersey /
Green Road Bib-Shorts
124,90 Euro /
144,90 Euro
Bioracer Epic Camo Dot Jersey /
Epic Bib-Shorts
93,95 Euro /
164,95 Euro
Testsieger
Castelli Hors Categorie Jersey /
Free Aero Race 4 Bib
99,95 Euro /
169,95 Euro
Kauftipp
Craft Spécialiste Jersey Grimpeur /
Spécialiste Bib-Shorts
99,95 Euro /
159,95 Euro
Dos Caballos Aero Race Kurzarm /
DC34-2 Evolution
99,90 Euro /
189,90 Euro
Löffler Bike Jersey FZ Aero /
Bib-Shorts Hotbond
89,99 Euro /
139,99 Euro
Kauftipp
Mavic Azure Ltd Jersey /
Cosmic Bib-Shorts
100,00 Euro /
120,00 Euro
Rapha MEN’S Pro Team Training Jersey /
MEN’S Pro Team Training Bib-Shorts
100,00 Euro /
165,00 Euro
Assos Equipe RS Aero Jersey /
Equipe RS S9 Bib-ShortsTestbrief
170,00 Euro /
200,00 Euro
Testsieger
Biehler Signature3 /
Neo Classic Ultral. SchwarzfahrerTestbrief
135,00 Euro /
220,00 Euro
Race-Tipp
Black Sheep Cycling Racing Climbers Jersey /
Racing Bib
180,00 Dollar /
200,00 Dollar
Pas Normal Studios Mechanism Jersey /
Mechanism Bib
175,00 Euro /
240,00 Euro
Q36.5 L1 Pinstripe Jersey /
Gregarius Ultra Bib-shorts
160,00 Euro /
169,00 Euro
UYN Alpha Coolboost Jersey /
Alpha Coolbost Bib-shorts
169,00 Euro /
349,00 Euro

Die ausführlichen Testbriefe der Trikot-Hosen-Sets lesen Sie in der RennRad 7/2020. Hier können Sie die Ausgabe als Printmagazin oder E-Paper bestellen.

Schlagworte
envelope facebook social link instagram