Leeze Boom Board, Rollentrainer, Zubehör
Leeze Boom Board im Test: Board für Rollentrainer und Indoor-Cycling-Trainer

Leeze Boom Board im Test

Leeze Boom Board im Test: Board für Rollentrainer und Indoor-Cycling-Trainer

Das Leeze Boom Board soll für ein realistisches Fahrgefühl beim Rollentraining sorgen. Wo liegen die Stärken und Schwächen des Boards? Der Test.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Das zum deutschen Laufrad-Spezialisten Leeze gehörende Start-Up Veelz bringt mit dem Leeze Boom Board sein erstes Produkt auf den Markt. Es soll ein realistisches Fahrgefühl beim Rollentraining bieten. Gleichzeitig sollen die radspezifische Tiefenmuskulatur besser aktiviert, sowie der Fahrkomfort gesteigert werden.

Der maximale seitliche Neigungswinkel des Boards beträgt 6,3 Grad. Die Druckfedern können stufenlos verstellt werden, um einen härteren oder weicheren Widerstand zu erzeugen.

Dank der zahlreichen Befestigungsschlitze soll das 21 Kilogramm schwere Leeze Boom Board mit allen gängigen Indoor-Cycling-Trainern kompatibel sein. Darüber hinaus soll sich die Krafteinwirkung auf den Rahmen und damit das gesamte Rad verringern. Die Maße im nutzbaren Zustand: 160 Zentimeter Länge, bis zu 90 Zentimeter Breite und acht Zentimeter Höhe.

RennRad 1-2/2021, Test, Banner, Heftinhalt, Shop

Traumräder und Rollentrainer im Test, Extrem-Radsportler erzählen ihre Geschichte – dazu Training- und Ernährungstipps: Die RennRad 1-2/2021 können Sie jetzt hier als E-Paper oder Printmagazin bestellen!

Leeze Boom Board in der Praxis

Alle im Test verwendeten Rollentrainer ließen sich schnell und unkompliziert auf der wasser- und schweißbeständigen Oberfläche des einfach zu montierenden Boom Boards anbringen. Das Auf- und Absteigen funktioniert dank der rutschfesten Oberfläche problemlos und sicher.

Schon während des ersten Trainings empfanden unsere Tester das leichte seitliche Wippen als angenehm und komfortabel. Das gewohnte Bedürfnis, aufgrund von Druckstellen nach einer gewissen Zeit aus dem Sattel gehen zu müssen, setzte spürbar später oder gar nicht ein.

Während sich das Training mit dem Board zu Beginn noch etwas ineffizient anfühlte, bewirkte der Komfortgewinn mit fortschreitender Trainingsdauer das Gegenteil. Vor allem Intervalle und Antritte an simulierten Anstiegen fühlten sich mit dem Boom Board realistischer und geschmeidiger an. Der Bewegungsablauf im Wiegetritt verläuft deutlich runder und harmonischer. Dass mehr Muskulatur aktiviert wird, war sofort deutlich spürbar.

Ein weiterer Vorteil: Das Leeze Boom Board gibt die Vibrationen des Rollentrainers nicht spürbar an den Boden weiter – das entspannt die Geräuschkulisse.

Rollentrainer 2021 im Test: Smarttrainer, Indoor-Bikes und Zubehör

Leeze Boom Board im Test: Lieferumfang, Stärken und Schwächen

Lieferumfang

Board, Federn, Kabelbinder

Preis

299,90 Euro

Stärken

+ Einfache Montage
+ spürbar mehr Komfort
+ realistisches Fahrgefühl
+ aufgestellt gut verstaubar
+ überzeugende Vibrationsdämpfung
+ Haltbarkeit und Materialqualität

Schwächen

– großer Platzbedarf

Leeze Boom Board im Test: Fazit

Das Leeze Boom Board bringt viel Komfort und ein realistisches, spielerisches Trainingserlebnis. Der Preis ist angesichts der Verarbeitung gut. Ein Tipp für ausdauernde Indoor-Vielfahrer.

Sie haben Interesse am Leeze Boom Board. Auf der offiziellen Website bekommen Sie alle weiteren Informationen.

Schlagworte
envelope facebook social link instagram