Castelli Free Aero Race 4: Neue Version des Profi-Klassikers

Profi-Material: Castelli Free Aero Race 4 Bibshort

Castelli Free Aero Race 4: Neue Version des Profi-Klassikers

Castelli präsentiert die neueste Auflage der Radhose aus der Profi-Kollektion: Die Free Aero Race 4 Bibshort. Außerdem: Das neue Trikot Aero Race 6.0.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Castelli hat für die Saison 2019 die Radhose Free Aero Race sowie das Trikot Aero Race überarbeitet. Seit Jahren gehören sie zur Ausstattung von Profiteams, derzeit vom Team Sky. RennRad testete das neue Material bereits vorab. In einer der kommenden RennRad-Ausgaben erscheint der ausführliche Testbericht aus dem Dauereinsatz inklusive Hintergründen zur technischen Entwicklung.

RennRad-Magazin bestellen!

Sportlicher Race-Schnitt von Castelli

Die Free Aero Race 4 Bibshort wird es in den Größe S bis 3XL geben. Die Passform ist, wie von Castelli gewohnt, eng und sportlich. Der Komfort ist dennoch hoch: auch dank des Giro-Beinabschlusses mit vertikal verlaufenden Gummierungs-Streifen, der Doppio-V-Konstruktion sowie des Progetto-X2-Air-Seamless-Sitzpolsters. Zudem vermeiden Flachnähte Reibungspunkte.

Free Aero Race 4: Komfort und Passform

Das Forza-Material mit einem Lycra-Anteil von 38 Prozent sorgt für eine gute Passform an der Beininnenseite. Noppen am Vortex-Material an den Beinen sollen der Aerodynamik dienen. Die Mesh-Träger sorgen für guten Schweißtransport und verhindern Überhitzen.

Sram Red eTap AXS: Erster Test der kabellosen Topgruppe – Fahreindruck, Preise, Gewichtsangaben

Radhose von Castelli: Größen und Gewicht

Das Gewicht von 176 Gramm in Größe M ist gut. Die Free Aero Race 4 Bibshort gibt es in den Größen S bis 3XL. Empfohlen ist die Hose für Temperaturen zwischen 15 und 35 Grad Celsius. Im Handel ist die Bibshort ab Ende Januar 2019, der Preis liegt bei 169,95 Euro.

Bestseller-Rennräder im Test: Räder von 2500 und 3100 Euro

Neu von Castelli: Das Aero Race 6.0 Jersey

Ebenfalls neu: das Trikot Aero Race 6.0. Im Jahr 2006 produzierte Castelli das erste aerodynamisch optimierte Trikot. Präsentiert wurde es damals mit dem Versprechen, dass man damit in aufrechter Sitzposition aerodynamischer ist als mit einem weiten, flatternden Trikot in Unterlenkerposition: aufgrund des Materials, des Schnittes und der Position der Nähte.

Aerodynamik: Tipps für Hobbysportler

Race-Passform: eng und aerodynamisch

Wie die Trägerhose Free Aero Race 4 überzeugt die neue Version des Trikots mit einer sportlichen, aerodynamischen Race-Passform. Die Ärmel sind sehr lang, der Kragen kurz genug, um nicht zu stören. Sehr überzeugend sind die Rückentaschen: Das Trikot hängt nicht, auch wenn diese schwer und voll befüllt sind. Das Gewicht ist mit 109 Gramm bei Größe M sehr gut. Im Handel ist das Trikot ab Ende Januar 2019, der Preis liegt bei 119,95 Euro. Mehr dazu im Testbericht in einer der kommenden RennRad-Ausgaben.

Im Windkanal: 11 Aero-Laufräder getestet

Aerodynamik mit Castelli: Watt sparen

Mit der neuen Version des Set aus Trikot und Hose soll man laut Castelli, verglichen mit den Vorgängermodellen, deutlich aerodynamischer sein. Bei einer Geschwindigkeit von 40 km/h soll die Ersparnis bei drei Watt liegen, bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h bei 15 Watt.

Rennrad richtig einstellen: So finden Sie ihre richtige Sitzposition

Rennrad, Abo, Training

RennRad-Magazin ohne Risiko testen!

Gegen kalte Hände auf dem Rennrad: Sportful-Handschuhe Sotto Zero im Dauertest
Top-Aero-Rennrad im Test: Das Simplon Pride

Schlagworte
envelope facebook social link instagram