Costa Blanca, Action, Berge
Rennrad-Touren an der Costa Blanca: Routen, Trainingslager, Tipps

Costa Blanca: Touren

Rennrad-Touren an der Costa Blanca: Routen, Trainingslager, Tipps

Touren-Möglichkeiten an der Costa Blanca sind vielfältig – ideal für ein Trainingslager zum Saisonstart. Die Straßen sind überwiegend in sehr gutem Zustand, der motorisierte Verkehr ist gering – sowohl in Küstennähe als auch im Landesinneren. Im Frühjahr ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, auf Profiteams zu treffen. Die Lieblingstouren von Hotel-Chef und Guide Burkhard Jost im Überblick.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Tour-Vorschläge an der Costa Blanca: 1. Zum Stausee Beniarrés

115 Kilometer | 1300 Höhenmeter

Eine Tour an der Costa Blanca für Genießer mit vielen Landschaftseindrücken, wenig Verkehr und moderaten Anstiegen: Auf 115 Kilometern und 1300 Höhenmetern sind keine steilen Hürden zu überwinden. Zunächst führt die kurvige Straße das Vall de Gallinera hinauf. Auf rund 20 Kilometern sind hier nur etwa 500 Höhenmeter zu bewältigen. Anschließend gibt es eine rasante Abfahrt hinab zum Stausee Beniarrés. Hier hat man einen tollen Ausblick auf den See und auf die umliegenden Gebirgszüge. Im gleichnamigen Ort lohnt sich eine Mittagspause.

Auf dem Dorfplatz genießen viele Radsportler das landestypische Bocadillo: Weißbrot, belegt mit Schinken, Käse oder Omelett. Ein Highlight auf dem Rückweg ist der Collado de Godella, ein ebenso schöner wie sanfter Pass, der ins Nachbartal nach Castello de Rugat führt. Von dort aus rollt man auf leicht welligem Gelände zurück zur Küste.

Costa Blanca als Trainingsregion: Informationen zur Radsport-Reise

Strecke: Dénia – Vall de Gallinera – Stausee Beniarrés – Beniarrés – Collado de Godella – Castello de Rugat – Dénia

GPS-Download der Tour an der Costa Blanca zum Stausee Beniarrés: bit.ly/stausee-beniarres

RennRad, Abo, Mini-Abo, Banner

Jetzt die RennRad ohne Risiko testen! Zum Shop!

Tour-Vorschläge an der Costa Blanca: 2. Küsten-Panorama-Tour

90 Kilometer | 1300 Höhenmeter

Auf 90 Kilometern mit 1300 Höhenmetern bietet diese abwechslungsreiche Runde beeindruckende Ausblicke auf das Mittelmeer. Nach einer kurzen Einrollphase in der Ebene geht es hinauf zum Cap San Antonio. Die östlichste Landspitze der Iberischen Halbinsel bietet schöne Ausblicke übers Mittelmeer. Auf kleinen, einsamen Straßen geht es weiter durch die Felder zum Fuße des Cumbre del Sol. Hier gab es in den vergangenen Jahren immer wieder berüchtigte Bergankünfte der Vuelta de Espania.

Die Quälerei über die bis zu 20 Prozent steilen Rampen wird mit tollen Ausblicken belohnt. Von hier überblickt man das gesamte Hinterland, bei klarer Sicht sind sogar die Balearen-Inseln Formentera und Ibiza gut zu erkennen. Nach den Strapazen lohnt sich eine Mittagspause in der Eisdiele im Yachthafen von Moraira. Hier gibt es die besten und größten Eisbecher. Der Rückweg beeindruckt immer wieder mit Aussichten auf die felsige Küste und den Penion de Ifach, das Wahrzeichen des nahe gelegenen Calpe. Dann verlassen wir die Küste und rollen über leicht hügeliges Gelände durch das Jalontal und den Zitronenpass zurück zum Ausgangspunkt.

Strecke: : Dénia – Cap San Antonio – Cumbre del Sol – Moraira – Jalontal – Zitronenpass -Dénia

App, RennRad, Download, Banner

Jetzt die neue RennRad-App kostenlos downloaden!

Tour-Vorschläge an der Costa Blanca: 3. Die Königsetappe

140 Kilometer | 2300 Höhenmeter

Die Königsetappe der Region: Nach einem 20 Kilometer langen Einrollen ist zunächst der Coll de Rates zu überwinden. Wer möchte, kann hier seine Leistung per Stempelkarte am Stoppomaten dokumentieren. Zur Belohnung gibt es eine lange und kurvenreiche Abfahrt hinab nach Callosa. Von dort aus steigt das Gelände stetig über die nächsten 30 Kilometer an, bis man auf knapp 1000 Metern über dem Meer den Puerto de Confrides erreicht hat. Ein toller Anstieg: gute Straße, kein Verkehr und ein weiter Ausblick in die Landschaft.

Kurz darauf ist Benasau erreicht, dort bietet sich eine Mittagspause an. Hier sind 75 Prozent der Höhenmeter des Tages bewältigt. Beim Rückweg geht es überwiegend bergab zur Mittelmeerküste.

Costa Blanca Radsport, Banner

Mehr Informationen zu Costa Blanca Radsport gibt es hier.

Strecke: Dénia – Coll de Rates – Callosa – Puerto de Confrides – Benasau – Dénia

Dieser Artikel erschien in der RennRad-Ausgabe 1-2/2019. Hier geht es zu allen Inhalten und einem Bestelllink der Ausgabe.


Schlagworte
envelope facebook social link instagram