Argon 18 Gallium Pro Astana, Test
Bewertung
8 / 10
Gewicht
6,33 kg
Preis
9500 Euro
Test

Argon 18 Gallium Pro Astana im Test: Rennrad vom Team Equipe Astana

Argon 18 Gallium Pro Astana im Test: Rennrad vom Team Equipe Astana

Argon 18 Gallium Pro Astana: WorldTour-Rennrad im Test

Das Argon 18 Gallium Pro Astana ist ein klassisches Wettkampfrad – und das Originalrad des WorldTour-Teams Equipe Astana. RennRad hat es es getestet.
BEWERTUNG
8 / 10
GEWICHT
6,33 kg
PREIS
9500 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Dies ist das Originalrad eines WorldTour-Teams: der kasachischen Equipe Astana. Auf dem Argon 18 Gallium Pro Astana des kanadischen Herstellers wurden bereits einige Etappensiege bei der Tour de France, der Vuelta und dem Giro d’Italia erzielt. Mit nur 794 Gramm ist der Rahmen der leichteste, den Argon 18 im Programm hat.

Die Geometrie ist die eines klassischen Wettkampfrades: ein langes Oberrohr und ein vergleichsweise kurzes Steuerrohr. Mit dem extrem langen Radprofi-Style-130-Millimeter-Vorbau ergibt sich eine dementsprechend gestreckte, in der Unterlenkerposition sehr aerodynamische Sitzposition.

Ungewöhnlich ist das sogenannte 3D-Headtube-System, eine Art „höhenverstellbares Steuerrohr“. Durch einen aufgeschraubten Aluspacer, in dem das obere Steuerrohr ruht, lässt sich die Steuerrohrlänge und damit die effektive Oberrohrlänge um 15 oder 25 Millimeter variieren. Das bringt je nach Anspruch: Aerodynamik oder Komfort.

RennRad, Abo, Mini-Abo, Banner

Jetzt die RennRad ohne Risiko testen! Zum Shop!

Steuerverhalten des Argon 18 Gallium Pro Astana

Das Steuerverhalten des Gallium Pro erwies sich als sehr reaktiv. Enge Kurven und verwinkelte Parcours können das präzise und agile Lenkverhalten nicht an seine Grenzen bringen. Bergauf gefällt die gute Steifigkeit im Tretlager- und Lenkkopfbereich. 53-39-Zähne vorne und 11-25-Zähne entsprechen einer typischen Profi-Übersetzung auf Flachetappen. Für längere Anstiege wünscht man sich als Jedermannsportler mindestens ein 28er-Ritzel.

Die Dura-Ace-Di2-Schaltgruppe ist über jeden Zweifel erhaben: schnell, präzise, geräuscharm. Die Laufräder des französischen Herstellers Corima sind auffällig und gefallen durch ihr Leichtgewicht. Doch ihre Verwindungssteifigkeit bei Sprints ist nicht ganz auf dem Topniveau des Rahmens – und könnte gerade am Hinterrad etwas höher ausfallen.

Leichte Rennräder im Test: 9 Leichtgewichts-Rennräder

Die Bremspower lässt aufgrund der verwendeten Kork-Belege bei Nässe spürbar nach. Bei Trockenheit bewegen sich die Verzögerungswerte auf einem guten Niveau. Den Prologo-Sattel Scratch 2 lobten alle unsere Tester aufgrund seines Komforts. Die Schwalbe-Pro-One-Schlauchreifen gefielen durch ihren geringen Rollwiderstand – machen Reifenwechsel aber komplizierter.

Detailaufnahmen des Argon 18 Gallium Pro Astana

Argon 18 Gallium Pro Astana, Test

Durch das 3D-Headtube-System lässt sich die Steuerrohrlänge um bis zu 25 Millimeter variieren.

Argon 18 Gallium Pro Astana, Test

Der Prologo Scratch 2 und die Carbonsattelstütze sorgen für Fahrkomfort am Heck.

Ax-Lightness Vial Evo Race, Test

 

Ax-Lightness Vial Evo Race, Test

 

Ax-Lightness Vial Evo Race, Test

 

Argon 18 Gallium Pro Astana im Test: Fazit

Das Argon Gallium Pro ist ein klassisches Wettkampfrad: Es ist wendig, agil, leicht und reaktiv. Der Komfort zählt nicht zu den großen Stärken des Gallium Pro. Sein Fokus liegt klar auf dem Fahrverhalten: Dieses ist, wie auch die leichte und hochwertige Ausstattung, kompromisslos auf Race getrimmt.

Argon 18 Gallium Pro Astana, Test, Fazit

Argon 18 Gallium Pro Astana im Test: Charakter und Fazit

Sie haben Interesse am Argon 18 Gallium Pro? Auf der Argon-Website finden Sie weitere Informationen!

Argon 18 Gallium Pro Astana: Technische Details

Gewicht 6,33 Kilogramm
Rahmen Carbon
Größe XXS, XS, S, M, L, XL
Gabel Vollcarbon
Bremsen Shimano Dura-Ace
Schaltgruppe Shimano Dura-Ace Di2
Übersetzung Vorne: 53/39 | Hinten: 11-25
Laufräder Corima 32, Carbon
Reifen Schwalbe Pro One HT; 25 mm
Vorbau FSA SL-K Carbon; 130 mm
Lenker FSA SL-K Carbon; 400 mm
Stütze FSA SL-K Carbon
Sattel Prologo Sratch2 Astana

Schlagworte
envelope facebook social link instagram