Radfahrer, Autofahrer, Studie
Radfahrer sind die besseren Autofahrer: Studie aus Australien

Bessere Autofahrer

Radfahrer sind die besseren Autofahrer: Studie aus Australien

Forscher aus Australien haben die Effizienz bei der Verarbeitung visueller Reize im Straßenverkehr untersucht und festgestellt: Radfahrer sind die besseren Autofahrer. Die Studie.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Radfahrer sind die besseren Autofahrer: Zu diesem Ergebnis kamen australische Forscher. In der Untersuchung ging es um die Effizienz der Verarbeitung visueller Reize im Straßenverkehr. Diese gilt für Wissenschaftler als eine der Hauptfähigkeiten für sicheres Fahren. Basierend auf bekannten Forschungsergebnissen zur Wahrnehmung und Auffassung erwarteten die Forscher bereits, dass die Radfahrer auch als Autofahrer besser abschneiden würden.

Im Versuch wurden Bilder gezeigt, die sich in schneller Abfolge änderten. Die Probanden mussten dann feststellen, ob die Bilder identisch waren oder ob sie sich in Details unterschieden. Gezeigt wurden Fotos mit Situationen aus dem Straßenverkehr, etwa Fußgänger, Fahrräder, Autos oder Verkehrszeichen.

RennRad 10/2019, Banner, Ausgabe

Jetzt RennRad 10/2019 im Shop bestellen!

Studie über die Eignung von Radfahrern als Autofahrer: Ergebnis

Das Ergebnis: Die Autofahrer, die auch Rad fahren, entdeckten die Unterschiede zwischen den Bildern signifikant schneller als die Teilnehmer, die lediglich Auto fahren. Am besten erkannten sie Unterschiede, wenn es um Verkehrsschilder oder Fahrräder ging.

Die Wissenschaftler schlossen aus den Ergebnissen, dass Radfahrer grundsätzlich die sichereren Autofahrer sein könnten. Die Ergebnisse weisen demnach darauf hin, dass die Erfahrung als Radfahrer im Straßenverkehr mit einer effizienteren Verarbeitung und Aufmerksamkeit für Situationen des Straßenverkehrs zusammenhängt.

RennRad-Ausgabe 10/2019: Alle Inhalte auf einen Blick!

Radverkehr spielt in Australien eine große Rolle

Immer wieder stoßen wir von RennRad bei der Recherche zum Thema Radverkehr auf Forschungsergebnisse aus Australien. Das liegt auch daran, dass das Thema dort derzeit auch in der Politik und in der Verkehrsplanung eine größer werdende Rolle spielt – und sich, wie in Deutschland und in anderen Ländern, die Fronten zwischen Autofahrern und Radfahrern verhärten und die Unfallsituationen zunehmen.

Hier geht es zur Studie.

Studien zu Erkenntnissen der Trainingslehre

Transkranielle Gleichstromsimulation: Studie über Gehirn-Training für Sportler
Trittfrequenz: Können schnelle Pedalbewegungen schaden?
Körpertemperatur über 40 Grad: Nehmen Radsportler Schaden?
Wie stark darf der Trainingsreiz sein?
Welchen Einfluss hat Kaffee auf die Regeneration?
Welchen Einfluss hat Kälte auf die Regeneration?
Welchen Einfluss haben Kohlenhydrate auf die Lebenserwartung?
Position der Pedalplatten auf der Radschuhsohle: Geheimnis für mehr Leistung?
Wie man Krämpfe im Radsport vermeidet
Was bringen Antioxidantien im Radsport?
Welchen Einfluss hat Ausdauersport auf den Darm?
Schwarze Johannisbeere und ihre Auswirkung auf die Leistung
Doping mit Tramadol: Was bringt die Einnahme wirklich?


Schlagworte
envelope facebook social link instagram